RESTPLÄTZE

Teil 1 - Wie Meister und technische Führungskräfte ihre Mitarbeiter erfolgreich führen & motivieren

keine Bewertung
Kennnummer: 22-1356
Als Inhouse-Schulung anfragen

Thema

Die Anforderungen, die in technischen Betrieben an Führungskräfte gestellt werden, erfordern mehr als nur den Nachweis ihrer Fachkompetenz. Die Führungskompetenz der Vorgesetzten entscheidet zunehmend über den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens. Die Führungskraft wird zum Coach, Berater und Entwickler seines Teams. In diesem Seminar vermitteln wir Ihnen, wie Sie Mitarbeiter informieren, überzeugen, fördern, begeistern und motivieren, Ziele definieren und als Vorbild agieren.

  • Teil 1 - Wie Meister und technische Führungskräfte ihre Mitarbeiter erfolgreich führen & motivieren (22-1356-00)
1. Tag: Führung und Motivation
  • Anforderungen an die Fach- und Führungskompetenz einer betrieblichen Führungskraft
  • Erwartungen der Mitarbeiter an das Führungsverhalten ihres Vorgesetzten
  • Das Rollenbild einer betrieblichen Führungskraft in Veränderungsprozessen
    • Rollenverständnis und daraus abzuleitende Führungsaufgaben
    • Veränderungsprozesse aktiv gestalten
  • Thematisierung und Erläuterung der wichtigsten Führungsaufgaben und deren Umsetzung im Führungsalltag
  • Führungsstile und deren Wirkung auf das Leistungsverhalten der Mitarbeiter
    • situativ und personenorientiert führen
    • praktische Hilfestellung zur Verbesserung des Führungsverhaltens
  • Möglichkeiten und Grenzen der Mitarbeitermotivation
    • Nur motivierte Mitarbeiter sind begeistert und leistungsfähig - welchen Beitrag kann ich als Führungskraft dazu leisten? 2. Tag: Delegation und Arbeitskontrolle, Information, Konfliktlösung, Einarbeitung neuer Mitarbeiter
  • Delegation als Führungs- und Förderungsinstrument einsetzen
  • reifegradabhängig delegieren und Arbeitsergebnisse kontrollieren
    • Kritik und Anerkennung konstruktiv und motivierend aussprechen
  • richtig und rechtzeitig informieren
    • Einführung neuer Mitarbeiter in das betriebliche Umfeld
  • Konfliktmanagement
    • Konflikte erkennen und bewerten
    • Konflikte nachhaltig lösen
    • die Rolle der betrieblichen Führungskraft bei der Konfliktlösung
  • Sie lernen die effektivsten Instrumente der Mitarbeiterführung kennen.
  • Sie erhalten praxisnahe Hilfestellung zur Wahrnehmung Ihrer betrieblichen Führungsaufgaben.
  • Sie erfahren, wie erfolgreiche Führung und Motivation situativ und personenorientiert gestaltet werden kann.
  • Sie entwickeln Ihr Führungspersönlichkeit weiter.
  • Sie können betriebliche Führungsprobleme ansprechen und klären.
Meister, Produktionsleiter, Vorarbeiter, Schichtführer, Poliere, Vorgesetzte in meisterähnlichen Funktionen
mediengestützter Vortrag, Diskussion, Kleingruppenarbeit

Dozenten

Flato, Ehrhard

Dipl.-Betriebswirt, Organisationsberater, Personalentwickler, Coach, Dozent

Mehr Details

Kontaktieren Sie uns

Kontak-Foto
Kerstin Wolffgramm

Projektmitarbeiterin

Icon Telefon

0351 8322-337

Individuelle Anfrage

Ähnliche Weiterbildungen

6 Termine ab 23.09.2019
AUSGEBUCHT

Praktische Führungspsychologie - Modul 3/4 - Hohe Leistungen erwarten und ermöglichen

Welche Führungskultur verspricht heute Erfolg? An täglichen unternehmerischen Herausforderungen fehlt es nicht. Alte Erfolgsrezepte lösen sich zunehmend auf, Werte verändern sich, neue Generationen mit anderen Ansprüchen und Vorstellungen von Arbeit "betreten" die Bühne. Zudem ist es nicht leicht,…
keine Bewertung
3 Termine ab 25.09.2019

Krankenstand erfolgreich senken durch Rückkehr- und Fehlzeitengespräche

Krankheitsbedingte Fehlzeiten sind ein erheblicher Kostenfaktor und stellen Ihr Unternehmen häufig vor große organisatorische und wirtschaftliche Probleme. Daher ist es wichtig, frühzeitig gesundheits- oder motivationsbedingte Ursachen zu erkennen und zu beseitigen. In diesem Seminar zeigen wir…
keine Bewertung
7 Termine ab 25.09.2019

"...Sie mich auch!"

"Der Ursprung aller Konflikte zwischen mir und meinen Mitmenschen ist, dass ich nicht sage, was ich meine, und dass ich nicht tue, was ich sage." (Martin Buber)

Reden Sie noch oder kommunizieren Sie schon? Viele Gespräche erinnern eher an einen Duolog als einen Dialog. Jeder redet in seine…
keine Bewertung
1 Termin am 09.10.2019
NEU

RKW-Arbeitskreis "Durch Reflexion zum bewussten Führungshandeln "

  • Kommunikationsstrategien, Beziehungsgestaltung, Entscheidungen, generell Verhalten vollzieht sich im betrieblichen Alltag sehr häufig "aus dem Bauch", nicht mehr bewusst. Wir nutzen bewährte Routinen, bauen auf unsere Erfahrungen und hinterfragen nicht die Angemessenheit unseres Handelns…
keine Bewertung