ABGESAGT

Sichere Gesprächsführung im Rahmen des Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM)

Modul: Vertiefung

Termine/Standorte:

Kosten:

320.00 EUR zzgl. 19% MwSt.

Veranstaltungsort:

Umfang:

1 Tag

Kennnummer:

67-2984

Verfügbarkeit:

ausreichend Plätze verfügbar

Thema

Das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) ist zunächst eine Aufgabe des Arbeitsgebers. Er ist verpflichtet, im Einzelfall alle Möglichkeiten auszuschöpfen um die Arbeitsfähigkeit seines /seiner Beschäftigten zu beenden, weitere AU vorzubeugen und den Arbeitsplatz zu erhalten. Damit dies gelingt braucht er "Mitspieler". Das ist in erster Linie der/die Betroffene selbst, denn nur mit ihrer Zustimmung können die Ursachen der Arbeitsunfähigkeit ermittelt, benötigte Begutachtungen durchgeführt und Maßnahmen umgesetzt werden. In diesen Dialogen istzunächst das Vertrauen des Mitarbeiters zu gewinnen. Durch eine souveräne und einfühlende Gesprächsführung des BEM-Beauftragten - der zugleich über die Regeln des Datenschutzes aufklärt - kann dies gelingen.

  • Sichere Gesprächsführung im Rahmen des Betrieblichen Eingliederungsmanagement (BEM)
Diese Weiterbildung zum Thema Eingliederungsmanagement beinhaltet:

  • Erfahrungsaustausch zum Umsetzungs-Stand des BEM in den Betrieben: Best Practice
  • Reflexion der geführten BEM-Gespräche: Erfolge und Stolpersteine
  • Gesprächsleitfaden für das Erstgespräch, Checkliste für das Fallgespräch
  • Kennenlernen und Üben von verschiedenen Fragearten zur souveränen Gesprächsleitung
  • Training von Gesprächsbausteinen auch für "schwierige" Gesprächspartner
  • Training von einfühlsamen Gesprächen durch das aktive Zuhören
  • Wie stelle ich Fragen zur Klärung von betrieblichen Krankheitsursachen undgesundheitsbedingten Einschränkungen / Einsatzmöglichkeiten
  • Vorbereitung und praktische Durchführung von Erstgesprächen und Folgegesprächen anhand eigener BEM-Fälle / Variante: Rollenübungen anhand eines Fallbeispiels "Frau S"
  • Sie erlangen das notwendige Wissen, um Ihre BEM - Gespräche erfolgreich und rechtssicher durchzuführen.
  • Sie lernen den Unterschied zwischen BEM-Gesprächen und Krankenrückkehrgespräche.
  • Sie gewinnen das Vertrauen des Betroffenen und gehend einfühlend auf ihn ein.
  • Sie üben die praktische Durchführung anhand eines Fallbeispiels.
Führungskräfte mit Personalverantwortung, BEM-Beauftragte, Mitarbeiter aus Personalabteilung, Mitarbeitervertretung, Schwerbehindertenvertretung, Betriebsarzt
Trainerinput, moderierter Erfahrungsaustausch,Gruppenarbeit, Rollenübungen zur Gesprächsführung zum BEM-Erstkontakt und Fallbesprechungen anhand eigener BEM-Fälle
weiterführende / zusätzliche Informationen finden Sie hier zum PDF-Download...
Wenn gewünscht - Übungen zur Kurz-Pausen-Entspannung und zur effizienten Nutzung der Gehirnhälften (Gehirnjogging)

Dozenten

Müller, Yvonne

Dipl. Sozialökonomin, Dozentin und Beraterin, system. Coach (anerkannt nach DBVC), wingwave Coach, Trainerin der gewaltfreien Kommunikation

Mehr Details

Kontaktieren Sie uns

Kontak-Foto
Frau Kerstin Wolffgramm

Beraterin für berufliche Weiterbildung

Icon Telefon

0351 8322-337

Individuelle Anfrage

Ähnliche Weiterbildungen

2 Termine ab 19.05.2022
RESTPLÄTZE

Erfolgreiche Bewerbergespräche

Das Bewerbungsgespräch ist nach wie vor das wichtigste Mittel zur Rekrutierung neuer Mitarbeiter. Nicht nur Bewerber, sondern auch Arbeitgeber sollten sich professionell darauf vorbereiten. Wesentliche Bestandteile sind dabei die Auswahl geeigneter Fragen und die Schaffung einer netten…
2 Termine ab 24.05.2022
RESTPLÄTZE

Professionelles Onboarding - Wie Sie neue Beschäftigte langfristig an Ihr Unternehmen binden

Der Fachkräftemangel ist eine Herausforderung für Unternehmen unterschiedlichster Branchen. Es passiert immer wieder, dass Bewerber/innen noch vor dem ersten Arbeitstag kündigen oder das Unternehmen bereits während der Einarbeitungsphase wieder verlassen. Mit Onboarding ("an Bord nehmen") können Sie…
2 Termine ab 07.06.2022
NEU TERMINIERT

Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

Seit 2004 hat der Gesetzgeber festgelegt, dass alle Arbeitgeber - unabhängig von der Anzahl der Beschäftigten - ein sogenanntes "Betriebliches Eingliederungsmanagement" (BEM) einführen müssen. Das BEM gem. §167 SGB soll Betroffene bei der Wiederherstellung ihrer Arbeitsfähigkeit und beim Erhalt des…
2 Termine ab 14.06.2022

Arbeitsrecht für Führungskräfte

Ob Vergütung, Urlaub, Abmahnung oder Kündigung - als Führungskraft oder Personaler sind Sie häufig mit arbeitsrechtlichen Fragestellungen konfrontiert. In schwierigen Führungssituationen müssen Sie daher nicht nur sozial kompetent, sondern auch juristisch korrekt agieren. Dieses Seminar vermittelt…