Mitarbeiterführung im Vertrieb - Positiv lenken!

Kennnummer: 22-1575
Als Inhouse-Schulung anfragen

Thema

Auf die Menschen kommt es an - besonders im Vertrieb. Führen Sie jeden einzelnen Mitarbeiter individuell, abhängig von seiner Persönlichkeit und seinen Fachkompetenzen. Die Führung Ihrer Mitarbeiter ist nicht allein die Kontrolle der "hard facts". Als Vertriebsleiter benötigen Sie Fingerspitzengefühl, Sozialkompetenz und Menschenkenntnis. In regelmäßigen Teammeetings setzen sie Vertriebsziele gemeinsam und überlegen, mit welchen Maßnahmen Sie diese am besten erreichen. Im Kern beschäftigt sich dieses Seminar mit Führungsinstrumenten, die Ihnen helfen werden, Ihre Mitarbeiter zu motivieren und langfristig an ihr Unternehmen zu binden.

  • Mitarbeiterführung im Vertrieb - Positiv lenken! (22-1575-00)
  • Führungsverantwortung im Vertrieb
    • Anteil der Mitarbeiterführung, um erfolgreiche Resultate zu erzielen
  • Herausarbeiten von Motiven Ihrer Vertriebsmitarbeiter
    • Was bewegt meine Mitarbeiter?
    • Warum scheitern die einen und gewinnen die anderen?
  • IST-Analyse der vertrieblichen Kompetenzen Ihrer Mitarbeiter
    • Durchführung einer Feldbegleitung
    • Angebrachte Fragensystematik
    • Wie komme ich an die wirklichen Probleme des Mitarbeiters heran?
    • Wie reflektieren Vertriebsmitarbeiter im Idealfall?
  • Durchführung konstruktiver Vertriebsmeetings
    • mein persönlicher Auftritt und wie werde ich wahrgenommen
    • einen effizienten Ablauf erstellen
    • Führungsmechanismen im Einsatz
  • Vertriebsprozess und seine Bedeutung in der Führung
    • interner Vertriebsprozess
    • Wie strukturieren weltweit führende Unternehmen ihren Vertrieb?
    • Was kann ich persönlich für meine Führungstätigkeit daraus ableiten?
    • sinnvolle und messbare Daten
  • Kommunikation von Zielen nach dem Top-Down-Prinzip
    • typische Fehler bei der Kommunikation von Zielen
    • Potenziale aus der Feldbegleitung in neue Ziele einbinden
  • Sie beschäftigen sich einmal intensiv mit dem Vertriebsleben Ihrer Mitarbeiter.
  • Sie lernen, welche Motive sie haben und wie eine individuelle Förderung und Entwicklung aussehen kann.
  • Sie beeinflussen 'hard facts', wie z. B. den Umsatz Ihres Unternehmens, durch die Anwendung von 'soft facts'.
Geschäftsführer, Vertriebsleiter, Projektleiter
Rollenspiele mit Videoaufzeichnung und Evaluation, Gruppenarbeiten

Dozenten

Brüschke, Karsten

Dipl.-Betriebswirt , Trainer für Führung, Kommunikation & Vertrieb, NLP-Master, Dozent

Mehr Details

Kontaktieren Sie uns

Kontak-Foto
Kerstin Wolffgramm

Projektmitarbeiterin

Icon Telefon

0351 8322-337

Individuelle Anfrage

Ähnliche Weiterbildungen

7 Termine ab 03.02.2020
RESTPLÄTZE

Praktische Führungspsychologie - Modul 1/4 - Vom Kollegen zum Vorgesetzten

Wenn Sie plötzlich vom Kollegen zum Vorgesetzten werden, gibt es vieles zu beachten. Führungsverantwortung zu übernehmen erfordert neue Verhaltensweisen und beinhaltet viele anspruchsvolle Herausforderungen. Als frischgebackene Führungskraft müssen Sie sich einerseits selbst in Ihrer neuen Rolle…
5 Termine ab 05.02.2020

Praktische Führungspsychologie - Modul 2/4 - Damit aus Mitarbeitern nicht Gegenarbeiter werden

Dieses Seminar baut auf - im doppelten Sinne. Es vermittelt differenzierte Führungs-Werkzeuge für herausfordernde Situationen mit klarem psychologischen Know How. Führungsverhalten braucht Reflexion und Training, damit es im Führungsalltag selbstverständlich und souverän eingesetzt wird. So…
1 Termin am 06.02.2020

"Die heutige Jugend" - Ausbilder als Motivator, Coach und Erzieher

Gut ausgebildete Fachkräfte tragen wesentlich zum Unternehmenserfolg bei. Azubis bringen jedoch individuelle Voraussetzungen und Vorstellungen mit sich. Mit dem einen liegen Sie sofort auf einer Wellenlänge, mit dem anderen nicht. Als Ausbilder, Coach und Motivator stehen Sie daher vor schwierigen…
5 Termine ab 24.02.2020

"...Sie mich auch!"

"Der Ursprung aller Konflikte zwischen mir und meinen Mitmenschen ist, dass ich nicht sage, was ich meine, und dass ich nicht tue, was ich sage." (Martin Buber)

Reden Sie noch oder kommunizieren Sie schon? Viele Gespräche erinnern eher an einen Duolog als einen Dialog. Jeder redet in seine…