ABGESAGT

Vom Kollegen zur Führungskraft - Basiskurs

Termine/Standorte:

Kosten:

750.00 EUR zzgl. 19% MwSt.

Veranstaltungsort:

Umfang:

2 Tage

Kennnummer:

38-0005

Verfügbarkeit:

keine Plätze verfügbar

Thema

Die Übernahme der Führungsrolle als bisherige Teamkollegin und bisheriger Teamkollege birgt enorme Chancen, aber auch Risiken. Es gilt, diesen persönlichen Veränderungsprozess bewusst und klar zu gestalten, die neue Rolle zu verdeutlichen. Auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bzw. Kolleginnen und Kollegen müssen lernen, Sie in der neuen Rolle zu akzeptieren. Wie kann ich authentisch bleiben und trotzdem meine Rolle gestalten? Wie gehe ich in Konfliktsituationen mit der neuen Rolle um? In diesem Seminar erlernen Sie, sich von Beginn an situationsgerecht und kompetent zu behaupten und vermeiden Spannungen und Konflikte in der neuen Führungsfunktion.

Nach Absolvieren des Kurses haben Sie die Möglichkeit, die erlernten Inhalte in unserem Aufbaukurs Vom Kollegen zur Führungskraft zu vertiefen und zu reflektieren.

  • Vom Kollegen zur Führungskraft - Basiskurs
    • 23.11.2022, 09:00 Uhr - 24.11.2022, 16:30 Uhr
    • Dozent(en):
Die Weiterbildung zum Thema "Führung" beinhaltet:

  • Sich positionieren - Rollen klären
  • Das Team: Funktionsweise und Steuerungsmöglichkeiten
  • Was muss ich im Team und im Umfeld klären?
  • Welche Regeln definiere ich?
  • Steuern und authentisch sein
  • Verhalten in Konflikten
  • Loyalität und Umsetzung der Unternehmensziele
  • Mein persönlicher 100-Tage-Plan

    Dieses Seminar findet in Kooperation mit RKW Bayern statt.
  • Sie werden für Ihre neue Führungsrolle sensibilisiert und gestalten den Veranderungsprozess bewusst, authentisch und klar.
  • Sie erreichen ein guten Übergang in die neue Führungsposition.
  • Sie behaupten sich von Beginn an situationsgerecht und kompetent.
  • Sie erhalten praktische und erfolgreiche Anregungen für die veränderten Aufgaben und für Ihren neuen Führungsalltag.
  • Sie vermeiden Spannungen und Konflikte in der neuen Führungsfunktion.
angehende Führungskräfte
Das Seminar setzt auf einen starken Workshopcharakter. Neben dem nötigen theoretischen Input erhalten Sie viel Raum für Übung, Diskussion und Reflexion.
weiterführende / zusätzliche Informationen finden Sie hier zum PDF-Download...

Dozenten

Kontaktieren Sie uns

Kontak-Foto
Frau Kerstin Wolffgramm

Beraterin für berufliche Weiterbildung

Icon Telefon

0351 8322-337

Individuelle Anfrage

Ähnliche Weiterbildungen

2 Termine ab 04.03.2024
NEU TERMINIERT

Praktische Führungspsychologie - Modul 5/5 - Starke Führung - starke Mitarbeiter - starke Ergebnisse

Manche Führungskräfte jagen den ganzen Tag zackig Zahlen und Zielen hinterher. Doch woher beziehen Sie Ihre FührungsKRAFT und Ihre tägliche Motivation? Wie steht es um Ihre mentale Verfassung, Ihre emotionale Balance und Ihre Psychohygiene? Laut einer XING-Studie sagen 73 Prozent der befragten…
3 Termine ab 06.03.2024
DURCHFÜHRUNGSGARANTIE

Psychologie in der Führungsebene - Praxisnahe Methoden und Instrumente für Ihren Führungsalltag

'Ein Beispiel zu geben ist nicht die wichtigste Art, wie man andere beeinflusst. Es ist die einzige.' (Albert Schweitzer)

Führungskräfte sind wichtige Vor- und Meinungsbilder. Ihre Denk- und Verhaltensweisen prägen maßgeblich das Bild des Unternehmens nach innen und außen. Gerade unter den…
1 Termin am 07.03.2024
NEU TERMINIERT

Psychologie in der Führungsebene 3/3 - Wie führe ich mich selbst und mein Team effizient und effektiv?

"Wenn ein Manager sich nicht selbst führen kann, werden ihn keine Fähigkeit, Fertigkeit, Erfahrung und kein Wissen zu einem leistungsfähigen Manager machen." (Peter F. Drucker)

Das bedeutet, andere Menschen werden Ihnen nur dann begeistert folgen, wenn Sie sich selbst gut verstehen und organisieren.…
3 Termine ab 11.03.2024
RESTPLÄTZE

Praktische Führungspsychologie - Modul 3/5 - Konfliktmanagement als Führungsaufgabe

Eine Führungskraft sollte nicht schon bei jeder kleinen Auseinandersetzung im Team eingreifen. Dennoch muss sie ihrer Führungsrolle des Konfliktmanagers gerecht werden. Aber wann? Und wie?
Was haben Machtkonflikte mit Anerkennung zu tun? Wie lässt sich der Teufelskreis "Wie du mir, so ich dir"…
Seminar
(4.7)