NEU

Risikostrategien für den industriellen Einkauf

Risiken kennen, Risiken abwehren, Risiken kalkulieren

Termine/Standorte:

Kosten:

ca. 150 min 169,00 EUR zzgl. 19% MwSt.

Veranstaltungsort:

Online-Schulung

Umfang:

0,25 Tage

Kennnummer:

41-0013

Produkthinweis:

Webinar

Verfügbarkeit:

ausreichend Plätze verfügbar

Thema

Nicht erst seit der Ausbreitung des Corona-Virus ist es entscheidend, potentielle Risiken zu kennen und damit gekonnt umzugehen. Geeignete und vielfach bewährte Einkaufsstrategien für den geeigneten Umgang mit verschiedenen Risiken werden erläutert und mit vielen Praxisbeispielen unterfüttert. Besonderer Wert wird auf Vereinbarungen (-> Vertragsklauseln) mit Lieferanten gelegt, die im Fall eines Falles Risiken regeln und den Unternehmen zu einer erhöhten Kalkulationssicherheit verhelfen. Da auch Abhängigkeiten erhebliche Risiken darstellen können, soll auch darauf im Zuge dieses Onlinetrainings ein ‚praxisgerechtes‘ Auge geworfen und einkäuferische Möglichkeiten zur Behandlung aufgezeigt werden.

  • Risikostrategien für den industriellen Einkauf (41-0013-00)
  • Einkaufsstrategien zur Risikominderung - mit Vor- und Nachteilen und vielen Praxisbeispielen
  • Der Umgang mit Abhängigkeiten
  • Wichtige Vertragspunkte, die Abhängigkeiten und die Verteilung von Risiken auf die Vertragspartner regeln und (teilweise) vermeiden
  • Das Webinar zeigt Einkäufern und anderen Entscheidern, wie typische und teilweise alltägliche Risiken teils vermieden, teils kontrolliert (!) eingegangen werden können.
  • In der Praxis des Öfteren zu beobachtende (Kauf)Vertragsschwächen können so versucht werden, zu vermeidenDer Dozent hat über 30 Jahre Erfahrung im Einkauf und kann umfangreich aus der Praxis im Einkauf berichten.
  • diese Schulung kann jedoch in Bezug auf vorgeschlagene und praktizierte Vertragsklauseln keine Rechtsberatung ersetzen.Die Teilnehmer erhalten ein Handout mit einer Zusammenfassung der wesentlichen Trainingsinhalte und sind eingeladen, die für sie relevanten Themen mit zu gestalten und sich entsprechend detaillierte Notizen auf dem Handout zu machen.
EinkäuferInnen mit strategischen Aufgaben, wie z.B. Beschaffungsstrategien, Lieferantenauswahl, Vertragsabschluss
Webinar (ca. 120 -ca. 150 min). Fragen und Erfahrungen seitens der Teilnehmer sind erwünscht!
weiterführende / zusätzliche Informationen finden Sie hier zum PDF-Download...

Dozenten

Simon, Jürgen

Diplom-Wirtschaftsingenieur, Dozent, Einkaufstrainer

Mehr Details

Kontaktieren Sie uns

Kontak-Foto
Frau Kerstin Wolffgramm

Beraterin für berufliche Weiterbildung

Icon Telefon

0351 8322-337

Individuelle Anfrage

Ähnliche Weiterbildungen

Online-Schulung 2 Termine ab 23.07.2024
ABGESAGT

Einkauf von Dauerformen - Spritzgusswerkzeugen, Kokillen & Co

Die Beschaffung/der Einkauf von sogenannten Dauerformen (Spritzgusswerkzeuge, Kokillen, Gesenke, Stanzwerkzeuge und Vorrichtungen) ist etwas für Fortgeschrittene und deutlich komplexer als beispielsweise die Beschaffung eines Zeichnungsteils. Die Betrachtung von TCO, drohende Abhängigkeiten, die…
Web-Seminar
Online-Schulung 2 Termine ab 24.07.2024
DURCHFÜHRUNGSGARANTIE

Professionelles Bestandsmanagement

Wer sich mit Bestandsmanagement beschäftigt, geht einen steinigen Weg. Frei nach dem Motto: "Viele Köche verderben den Brei" muss berücksichtigt werden, dass viele Abteilungen eine teils erhebliche Mitverantwortung für die Bestandshöhe tragen. Eine der wichtigsten Aufgaben für ein erfolgreiches…
Web-Seminar
1 Termin am 29.08.2024
DURCHFÜHRUNGSGARANTIE

Recht für Ein- und Verkäufer

Die Grundlagen der Vertragsgestaltung sind Voraussetzung für den wirtschaftlichen Erfolg Ihres Unternehmens. Die Verträge zu Lieferanten, Kunden und Partnern ergeben für Sie gesetzbindende Rechte und Pflichten. Daher ist der sichere Umgang in der Verwaltung von Ansprüchen und Gegenansprüchen, die…
1 Termin am 12.09.2024

Resiliente Lieferketten der Auftragsfertigung

Spätestens nach den letzten beiden Jahren mit Corona, dem blockiertem Suez-Kanal oder dem Ukrainekrieg hat jeder verstanden, wie wichtig die Beherrschung der Lieferketten wirklich ist. Es reicht eben doch nicht aus, nur auf den eigenen Vertrag zu schauen und den Lieferanten um die Ware zu bitten…