NEU TERMINIERT

Psychische Erkrankungen am Arbeitsplatz

Konstruktiver Umgang mit psychisch auffälligen oder erkrankten Mitarbeitenden

Kosten:

360,00 EUR zzgl. 19% MwSt.

Veranstaltungsort:

Umfang:

1 Tag

Kennnummer:

67-3182

Verfügbarkeit:

keine Plätze verfügbar

Thema

Was haben Rainer Maria Rilke, Winston Churchill und Virginia Wolf gemeinsam? Richtig, sie litten unter einer psychischen Erkrankung und waren doch sehr produktive Köpfe. Jeder dritte Mensch erkrankt einmal im Leben so schwer an einem seelischen Leiden, dass er einer psychischen Behandlung bedarf. Für Unternehmer und Führungskräfte bedeutet das, dass theoretisch alle - auch die Leistungsträger - im Betrieb betroffen sein können und psychisch auffällige, labile Beschäftigte zu dem betrieblichen Alltag gehören. Demgegenüber steht aber häufig die Verunsicherung von Leitung und Führungskräften, wenn es um das Erkennen, Ansprechen und das passende Verhalten im Team geht.

Das Seminar soll Ihnen Sicherheit im Umgang mit dieser Thematik geben. Sie erhalten neben den Erkennungsmerkmalen von psychischen Krankheitsbildern eine Übersicht der auslösenden, arbeitsbedingten Belastungsfaktoren zur Vorbeugung sowie eine praxisnahe Handlungshilfe, die Ihnen unterstützende Verhaltensweisen für alle Beteiligten aufzeigt.

  • Psychische Erkrankungen am Arbeitsplatz
Dieses Seminar zum Thema "Psychische Erkrankungen am Arbeitsplatz" beinhaltet:

  • Ist der moderne Mensch seelisch kränker? Fakten über die steigenden psychischen Krankheitsstatistiken
  • Betriebliche Belastungsfaktoren als Auslöser für eine psychische Erkrankung
  • Die wichtigsten Krankheitsbilder und ihre Auswirkungen im Arbeitsleben
  • "Ver-rücktes" Verhalten: Wie erkenne ich eine psychische Erkrankung in meinem Arbeitsumfeld?
  • Wie handle ich in einem konkreten Fall: Das "H-I-L-F-E" Konzept als betriebliche Stufenintervention
  • Die souveräne Gesprächsführung mit dem Betroffenen
  • Sie haben einen komprimierten Überblick über verschiedene Krankheitsbilder und deren Auswirkung im Arbeitsleben.
  • Sie erkennen betriebliche Belastungsfaktoren als Auslöser und können präventiv darauf einwirken.
  • Sie schärfen den Blick für auffällige Verhaltensweisen.
  • Sie lernen, eigene Unsicherheiten und Ängste im Umgang mit auffälligen Mitarbeitenden abzubauen.
  • Sie erhalten konkrete Handlungsempfehlungen für das Gespräch sowie den Umgang mit Betroffenen.
  • Sie können Ihre betriebsspezifischen Fragen einbringen.
Unternehmer:innen, Führungskräfte mit Personalverantwortung, Mitarbeitende aus Personalabteilungen, Mitarbeitervertretung; alle Akteure, die mit Gesundheitsförderung im Unternehmen zu tun haben
PP-Kurzvortrag, Lehrgespräch, Gruppenarbeiten, Reflexion, moderierter Erfahrungsaustausch, Fallbeispiele aus der Praxis, Übung, Gesprächsführung
weiterführende / zusätzliche Informationen finden Sie hier zum PDF-Download...

Dozenten

Müller, Yvonne

Dipl. Sozialökonomin, Dozentin u. Beraterin für Arbeits- und Gesundheitsschutzmanag., Syst. Coach (anerk. DBVC), autorisierter INQA-Coach

Mehr Details

Kontaktieren Sie uns

Kontak-Foto
Frau Kerstin Wolffgramm

Beraterin für berufliche Weiterbildung

Icon Telefon

0351 8322-337

Individuelle Anfrage

Ähnliche Weiterbildungen

Online-Schulung 1 Termin am 16.07.2024

NEW WORK | NEW PAY: Moderne Vergütungssysteme unternehmensspezifisch implementieren

Unsere Arbeitswelt entwickelt sich laufend weiter. Im Mittelpunkt stehen dabei genauso die Themen Digitalisierung und Agilität, wie die Reaktion auf immer dynamischer (Arbeits-) Marktveränderungen oder eine neue Kultur der Zusammenarbeit. Ein zentraler Aspekt erfolgreicher Unternehmensführung ist…
Web-Seminar
3 Termine ab 15.08.2024

Psychische Erkrankungen am Arbeitsplatz

Was haben Rainer Maria Rilke, Winston Churchill und Virginia Wolf gemeinsam? Richtig, sie litten unter einer psychischen Erkrankung und waren doch sehr produktive Köpfe. Jeder dritte Mensch erkrankt einmal im Leben so schwer an einem seelischen Leiden, dass er einer psychischen Behandlung bedarf.…
3 Termine ab 22.08.2024
NEU

Die Mischung macht's - Arbeiten in altersgemischten Teams

Die Zusammenarbeit altersgemischter Teams bietet Chancen und Risiken. Während die Jüngeren als wilde und unverantwortliche Grünschnäbel angesehen werden, die sich nur die Rosinen aus der Arbeit picken, schlagen sich die Älteren mit dem Vorurteil der Besserwisserei und Unbeweglichkeit herum, die sie…
3 Termine ab 02.09.2024

Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

Das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) bezeichnet eine gesetzlich vorgeschriebene Maßnahme des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) und richtet sich speziell an Mitarbeiter, die innerhalb eines Jahres länger als sechs Wochen ununterbrochen oder wiederholt arbeitsunfähig sind. Ziel des…
Seminar
(4.6)