Psychische Belastung bei Mitarbeitern erkennen und konsequent handeln

Kosten:

440.00 EUR zzgl. 19% MwSt.

Veranstaltungsort:

Umfang:

1 Tag

Kennnummer:

67-3485

Produkthinweis:

Seminar

Verfügbarkeit:

ausreichend Plätze verfügbar
Als Inhouse-Schulung anfragen

Thema

Burnout, Depression und Co. boomen: Laut DAK erreichte der Arbeitsausfall aufgrund psychischer Erkrankungen 2022 einen neuen Höchststand. Neben den direkten Kosten für Lohnfortzahlung und Ersatzpersonal sind auch die indirekten Kosten nicht zu unterschätzen: Psychisch belastete Mitarbeiter leisten weniger, werden u.U. gleichgültig gegenüber ihren Aufgaben und im Umgang mit Kunden nachlässiger. Zudem kann es durch Konzentrationsschwächen zu vermehrten Fehlern kommen, die dann zu Reklamationen, Qualitätsverlusten, Produktionsverzögerungen bis hin zum Auftrags- und Kundenverlust führen. Genügend Gründe, damit sich Firmen und Arbeitgeber mit Fragen der psychischen Gesundheit ihrer Belegschaft beschäftigen sollten. Und das schließt insbesondere die Sensibilisierung der Führungskräfte hinsichtlich der betrieblichen Stressfaktoren ein. In diesem Seminar lernen Sie, Stressfaktoren am Arbeitsplatz zu erkennen und Burnout ihrer Mitarbeiter vorzubeugen.

  • Psychische Belastung bei Mitarbeitern erkennen und konsequent handeln
Diese Weiterbildung zum Thema "Burnout, Stressmanagement und Zeitmanagement" beinhaltet:

  • Was bedeutet Stress?
  • Umgang mit Stress
  • Tipps zur strukturellen Burnout-Prävention
  • Job Enlargement - Job Enrichment - Job Engagement
  • Motivationsfaktoren im Kampf gegen das Burnout Syndrom
  • Arbeitsorganisation, die dem Stress entgegenwirkt
  • Möglichkeiten und Grenzen des Selbst- und Zeitmanagements
  • Identifizieren von Stresssituationen und Entwickeln von Handlungsalternativen - für Mitarbeitende und für die Führungskraft selbst
  • Das Gespräch mit der (vermeintlich?) gefährdeten Mitarbeiter(in)
  • Aktionspläne zur Umsetzung in den Arbeitsalltag
  • Sie erkennen Stressfaktoren am Arbeitsplatz.
  • Sie werden für Fragen der psychischen Gesundheit Ihrer Mitarbeitenden sensibilisiert.
  • Sie erhalten Tipps zur Burnout-Prävention.
  • Sie wissen, wie Sie Ihre Mitarbeitenden bei einer angemessenen Selbstfürsorge unterstützen können.
  • Sie besprechen Verhaltens- und Handlungsalternativen und erhalten Sicherheit und Selbstbewusstsein für das künftige Agieren.
Geschäftsführer, Führungskräfte, Personalverantwortliche
Workshop, praktische Übungen, Diskussion
weiterführende / zusätzliche Informationen finden Sie hier zum PDF-Download...

Dozenten

Grzesik-Kehren, Melanie

selbstständige Trainerin, Mediatorin, Coach, Beraterin

Mehr Details

Kontaktieren Sie uns

Kontak-Foto
Frau Kerstin Wolffgramm

Beraterin für berufliche Weiterbildung

Icon Telefon

0351 8322-337

Individuelle Anfrage

Ähnliche Weiterbildungen

3 Termine ab 15.08.2024

Psychische Erkrankungen am Arbeitsplatz

Was haben Rainer Maria Rilke, Winston Churchill und Virginia Wolf gemeinsam? Richtig, sie litten unter einer psychischen Erkrankung und waren doch sehr produktive Köpfe. Jeder dritte Mensch erkrankt einmal im Leben so schwer an einem seelischen Leiden, dass er einer psychischen Behandlung bedarf.…
3 Termine ab 22.08.2024
NEU

Die Mischung macht's - Arbeiten in altersgemischten Teams

Die Zusammenarbeit altersgemischter Teams bietet Chancen und Risiken. Während die Jüngeren als wilde und unverantwortliche Grünschnäbel angesehen werden, die sich nur die Rosinen aus der Arbeit picken, schlagen sich die Älteren mit dem Vorurteil der Besserwisserei und Unbeweglichkeit herum, die sie…
3 Termine ab 02.09.2024

Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

Das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) bezeichnet eine gesetzlich vorgeschriebene Maßnahme des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) und richtet sich speziell an Mitarbeiter, die innerhalb eines Jahres länger als sechs Wochen ununterbrochen oder wiederholt arbeitsunfähig sind. Ziel des…
Seminar
(4.6)
3 Termine ab 12.09.2024

Datenschutz im Personalbereich und die rechtssichere Personaldatenverarbeitung

Ob Gehaltsabrechnung, Urlaubsplanung oder Bewerbermanagement - im Personalwesen werden fast immer personenbezogene Daten verarbeitet. Mit dem Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung und des neuen Bundesdatenschutzgesetzes vom 25.05.2018 wurden Unternehmen daher vor deutlich umfangreichere…
Seminar
(4.9)