NEU

Prozess- und Informationsmanagement als Grundlage der Digitalisierung

Termine/Standorte:

Kosten:

640.00 EUR zzgl. 19% MwSt.

Veranstaltungsort:

Umfang:

2 Tage

Kennnummer:

22-1884

Produkthinweis:

Teil einer Seminarreihe

Verfügbarkeit:

ausreichend Plätze verfügbar
xinglinkedinfacebooktwitteremail
Als Inhouse-Schulung anfragen

Thema

Mit Industrie 4.0 hält das "Internet der Dinge und Dienste" Einzug in die Unternehmen. Es kommunizieren Menschen und Maschinen über die Unternehmensgrenzen hinaus mit Lieferanten und Kunden. Intelligente Wertschöpfungsketten werden dadurch ermöglicht, Produktivität gesteigert und Flexibilität gefördert.

Voraussetzung für IT-Lösungen sind die systematische Auswahl, Definition, Strukturierung, Beschreibung und Standardisierung von Prozessen der Auftragsbearbeitung sowie die Ermittlung erforderlicher Informationen bzw. Daten. In diesem Seminar zeigen wir Ihnen, wie Sie Prozesse und Informationen optimal und effizient managen.

  • Prozess- und Informationsmanagement als Grundlage der Digitalisierung
    • 01.11.2021, 09:00 Uhr - 02.11.2021, 17:00 Uhr
    • Dozent(en): Müller, Ina
Diese Weiterbildung zum Thema "Prozess- und Informationsmanagement" beinhaltet:

  • Grundlagen des Prozess- und Informationsmanagements
  • Analysieren und Visualisieren von Prozessen und Informationsströmen
  • Ermitteln von Zahlen, Daten, Fakten zu Prozessen, Beschreibung von Schnittstellen
  • Prozessgestaltung und -standardisierung
  • Auswahl geeigneter Prozesse zur Digitalisierung
  • Erstellen eines Lastenhefts als Grundlage für das Angebot von Software-Dienstleistern

    Dieses Seminar ist Teil des modular aufgebauten Zertifikatslehrgangs "Praxiswissen Produktionslogistik". Weiterführende Informationen finden Sie unter folgendem Link:
    Praxiswissen Produktionslogistik
  • Sie bekommen einen Überblick zu Erfordernissen und Grundvoraussetzungen für Industrie 4.0
  • Sie lernen Unternehmensprozesse als Zusammenspiel von Kern-, Führungs- und Unterstützungsprozessen kennen und überblicken deren Einbindung in ein Prozessmanagementsystem
  • Sie erkennen den Weg von der Produktstrukturierung zur Prozessstrukturierung
  • Sie können Prozesse analysieren, visualisieren sowie Informationsströme erfassen
  • Im Team zeigen Sie Schwachstellen auf und erarbeiten Vorschläge zur Prozessverbesserung
  • Sie können für einen Soll-Prozess ein Lastenheft zur Ausschreibung der IT-Leistungen erstellen

    Dieses Seminar ist Teil des modular aufgebauten Zertifikatslehrgangs "Praxiswissen Produktionslogistik". Die Buchung ist auch einzeln möglich.
Führungskräfte, Mitarbeiter der Arbeitsvorbereitung, Einkaufs-, Vertriebsfachkräfte, Disponenten, Logistiker, Lagerleiter und Organisatoren, die in Projekten zur Digitalisierung eingebunden sind
Seminar mit Fallbeispielen, praktischer Anwendung und Erfahrungsaustausch
weiterführende / zusätzliche Informationen finden Sie hier zum PDF-Download...
Dieses Seminar findet als Präsenz oder als Onlineschulung statt. Nähere Informationen erhalten Sie rechtzeitig vor der Veranstaltung.

Dozenten

Müller, Ina

Dipl.-Ing., Refa-Lehrer, Berater

Mehr Details

Kontaktieren Sie uns

Kontak-Foto
Kerstin Wolffgramm

Beraterin für berufliche Weiterbildung

Icon Telefon

0351 8322-337

Individuelle Anfrage

Ähnliche Weiterbildungen

1 Termin am 14.09.2021

Lagerhaltung optimieren

Bestandsmanagement ist ein komplexes Fachgebiet. Hohe Flexibilität, kurzfristige Lieferbereitschaft und niedrige Bestände sind die Anforderungen an eine moderne Lagerführung. Eine professionelle und effiziente Lagerhaltung ist daher ein entscheidender Wettbewerbsvorteil. Niemand kann dafür alleinig…
1 Termin am 15.09.2021

Der Produktions- und Werkstattleiter

Als Produktionsleiter stehen Sie täglich vor neuen Herausforderungen und meistern den Spagat zwischen strategischer und operativer Führung. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, sind schlanke Prozesse, kurze Durchlaufzeiten, niedrige Bestände und eine optimale Auslastung wichtige Erfolgsfaktoren. Der…
1 Termin am 17.09.2021
NEU

Ladungsträgermanagement

In jedem Unternehmen finden zahlreiche logistische Prozesse statt. Ob Container, Boxen, Kästen oder Paletten - all das wird zum Transport von Gütern eingesetzt. Trotzdem wird das Paletten- und Ladungsträgermanagement oft recht stiefmütterlich behandelt. Dabei sind die Optimierungspotentiale enorm.…
3 Termine ab 23.09.2021

Rechte und Pflichten beim Wareneingang

Die optimale Gestaltung der Wareneingangsprozesse hat maßgeblichen Einfluss auf die Leistungsfähigkeit eines Lagers. Abwicklungsfehler und organisatorische Mängel im Wareneingang führen zu empfindlichen Störungen im Betriebsablauf. Ein schlecht organisierter oder falsch geplanter Wareneingang…