ONLINE-SCHULUNG

Professionelles Bestandsmanagement

Termine/Standorte:

Kosten:

440.00 EUR zzgl. 19% MwSt.

Veranstaltungsort:

Online-Schulung

Umfang:

1 Tag

Kennnummer:

41-0241

Produkthinweis:

Web-Seminar

Verfügbarkeit:

ausreichend Plätze verfügbar
Als Inhouse-Schulung anfragen

Thema

Wer sich mit Bestandsmanagement beschäftigt, geht einen steinigen Weg. Frei nach dem Motto: "Viele Köche verderben den Brei" muss berücksichtigt werden, dass viele Abteilungen eine teils erhebliche Mitverantwortung für die Bestandshöhe tragen. Eine der wichtigsten Aufgaben für ein erfolgreiches Bestandsmanagement ist es, das Wissen über Einflüsse und Zusammenhänge zu erlangen und gekonnt zu nutzen. In diesem Praxisseminar werden beispielsweise die Möglichkeiten und Grenzen von Konsignationslager, Kanban, E-Auctions und VMI aufgezeigt. Als eine oft sehr unterschätzte Größe werden auch typische Probleme in der eigenen Materialdisposition angesprochen und mit Praxisbeispielen aufgezeigt. Der Dozent legt Wert auf praktische und umsetzbare Hinweis zur dauerhaften Optimierung von Beständen und geht im Rahmen der Möglichkeiten gerne auch auf konkrete Problemstellungen der Teilnehmer ein.

  • Professionelles Bestandsmanagement
Diese Weiterbildung zum Thema Lagerhaltung beinhaltet:

  • Bestände und Bestandsarten
    • Bestandsarten und wer sie beeinflusst und verantwortet
    • Bestand ist nicht gleich Bestand
  • Bestandsanalyse
    • Diverse Verfahren zur effektiven Analyse der lagerhaltigen Bestände
  • Möglichkeiten der Bestandsreduzierung
    • Optimierungsmöglichkeiten im operativen Einkauf
    • geeignete Beschaffungsstrategien
    • Angriffspunkte in der Materialdisposition
    • VMI
    • Konsignationslager
  • Fallstricke in der Praxis
    • die retrograde Abbuchung
    • Datenpflege
    • Bestandsdifferenzen
  • Sie kennen die wichtigsten Einflussmöglichkeiten auf die Unternehmensbestände.
  • Sie können Bestände analysieren, Schwachstellen erkennen und an der Behebung arbeiten.
  • Sie erhalten, für die Anwendbarkeit im eigenen Unternehmen, praktische Tipps und Hinweise für die Vertragsgestaltung mit Lieferanten sowie zur Abstellung der lästigen Soll-/Ist-Bestandsdifferenzen.
Einkaufsleiter, Disponenten, strategische Einkäufer, Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Materialwirtschaft, Logistik, Fertigungssteuerung (m/w/d)
live Online-Schulung (4 x 1,5 h mit Pausen), Vortrag, Diskussion, Demonstration, praktische Beispiele
weiterführende / zusätzliche Informationen finden Sie hier zum PDF-Download...
Wir führen das Seminar mit Zoom durch; technische Mindestanforderungen: PC, Laptop oder mobiles Endgerät mit (empfehlenswert) Kamera, Mikrofon oder besser Headset, stabile Internetverbindung. Sie erwerben mit der Buchung eine Nutzerlizenz. Sollten weitere Interessenten am Online-Seminar teilnehmen wollen, benötigen Sie weitere Lizenzen.

Dozenten

Simon, Jürgen

Diplom-Wirtschaftsingenieur, Dozent, Einkaufstrainer

Mehr Details

Kontaktieren Sie uns

Kontak-Foto
Frau Kerstin Wolffgramm

Beraterin für berufliche Weiterbildung

Icon Telefon

0351 8322-337

Individuelle Anfrage

Ähnliche Weiterbildungen

3 Termine ab 28.05.2024
DURCHFÜHRUNGSGARANTIE

Rahmenverträge im Einkauf

Rahmenverträge mit Lieferanten spielen in der Einkaufstätigkeit eine wichtige Rolle. Sie sollen stabile Preise und Liefersicherheit über einen bestimmten Zeitraum gewährleisten und erforderlichen Verwaltungsaufwand auf ein Minimum beschränken. Doch wie können diese Ziele umgesetzt werden? Häufig ist…
4 Termine ab 10.06.2024
RESTPLÄTZE

Profiwissen für den Einkauf

Wer neu in den Einkauf kommt oder zu seinen bisherigen Funktionen auch an Beschaffungsprozessen beteiligt wird, muss sich mit einer Reihe von neuen Aufgaben vertraut machen. Ein professioneller Einkauf erlaubt die Erschließung umfangreicher Potenziale der Kostenreduzierung und arbeitet ständig an…
4 Termine ab 12.06.2024

Einkaufspreise clever verhandeln und Preiserhöhungen abwehren

Um Preise optimal zu verhandeln, sind essentielle Kenntnisse über die Entstehung von Kosten und der Kostenstruktur von Lieferanten notwendig. Ansonsten drohen ungerechtfertigte Preiserhöhungen. Mit dem Wissen um gängige Kalkulationsmethoden können Einkäufer Preistreibereien gekonnt abwehren,…
4 Termine ab 13.06.2024

Oft unterschätzt: Der operative Einkauf

Der operative Einkäufer muss heute mehr leisten als nur Bestellungen aufzugeben oder Reklamationen abzuwickeln. Er muss analytisch vorgehen und denken können, um die benötigten Rohstoffe zum erforderlichen Zeitpunkt bereitzustellen und die Bestände optimal zu managen. Zusätzlich muss der Einkäufer…