NEU

Datenschutzauditor (RKW)

Ausbildung mit Zertifikatsabschluss

Termine/Standorte:

Kosten:

1640,00 EUR zzgl. 19% MwSt.

Veranstaltungsort:

Umfang:

4 Tage

Kennnummer:

71-0103

Produkthinweis:

Lehrgang

Verfügbarkeit:

ausreichend Plätze verfügbar
xinglinkedinfacebooktwitteremail
Als Inhouse-Schulung anfragen

Thema

Jedes Unternehmen muss in regelmäßigen Abständen Datenschutzaudits durchführen. Ein Audit nach EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zeigt Ihnen auf, ob die Richtlinien zum Datenschutz in Ihrem Unternehmen eingehalten werden. Potenzielle Schwachstellen im System können dabei aufgedeckt, Verbesserungen initiiert und Datenschutzprozesse optimiert werden. Aber was macht ein gutes Audit aus? Und worauf müssen Sie beim Datenschutzaudit achten?

Im 1. Modul des sehr praxisorientierten Zertifizierungslehrgangs erwerben Sie die elementaren Grundlagen für die Planung und Durchführung interner Datenschutzaudits auf Basis des Audit-Leitfadens DIN EN ISO 19011. Im 2. Modul bereiten Sie sich darauf vor, selbstständig interne Datenschutzaudits in Bezug auf rechtliche, organisatorische und grundlegende technische Anforderungen effektiv durchzuführen und die Datenschutzkonformität Ihres Unternehmens zu prüfen.

Neben praxisorientierten Informationen zur Vor- und Nachbereitungsphase von Audits üben Sie anhand von Praxisbeispielen das Führen von Auditgesprächen. Sie erhalten Tipps für schwierige Situationen und erleben Audits als wertvolles Instrument zur systematischen Verbesserung des Datenschutzes.Mit erfolgreich abgelegter schriftlicher und mündlicher Prüfung erwerben Sie das Zertifikat "Datenschutzauditor (RKW)"

  • Datenschutzauditor (RKW) - 1. Modul - Grundlagen der Auditierung nach ISO 19011
  • Datenschutzauditor (RKW) - 2. Modul - Spezialisierung zum Datenschutzauditor
Diese Weiterbildung zum Thema "Datenschutzauditor" beinhaltet:

1. Modul - 2 Tage - Grundlagen der Auditierung nach ISO 19011:
  • Die Norm DIN EN ISO 19011:2018 als Hilfestellung für die Durchführung von Datenschutzaudits
  • Ziel- und Prozessorientierung im Datenschutzaudit
  • Planung, Durchführung und Auswertung von Datenschutzaudits
  • Audit-Dokumentation
  • Maßnahmenverfolgung
  • Kompetenzen von Auditoren
  • Gesprächsführung und Kooperation im Datenschutzaudit
  • Tipps und Tricks aus der Praxis

    >>>Hinweise:<<<
  • Liegen nachweislich aktuelle Auditkenntnisse vor, kann das 1. Modul entfallen. Bitte setzen Sie sich dazu mit uns in Verbindung.

    2. Modul - 2 Tage - Spezialisierung zum Datenschutzauditor:
  • Verknüpfung Datenschutz- und Auditprozesse
  • praktische Übungen zur Durchführung eines Datenschutzaudits und Fallbeispiele
  • Bewertung der Übungen in der Gruppe (z.B. verbales und nonverbales Verhalten des Auditors)
  • Abschluss und Prüfung >>>Der 4. Tag beinhaltet die schriftliche Prüfung, 90 min Multiple Choice (MC)-Fragen und im Anschluss eine mündliche Prüfung. Nach erfolgreicher Prüfung erhalten die Teilnehmenden das Prüfungszertifikat "Datenschutzauditor (RKW)". <<<
  • Sie verstehen das Anliegen und den Nutzen interner Datenschutzaudits für Ihr Unternehmen
  • Sie erfahren, wie ein Datenschutzaudit funktioniert und was Sie bei der Durchführung beachten müssen.
  • Sie können interne Datenschutzaudits planen, durchführen, dokumentieren und auswerten.
  • Sie reflektieren Ihre Rolle als Datenschutzauditor neben anderen Beauftragungen.
  • Sie optimieren Datenschutzprozesse im Unternehmen.
  • Sie trainieren Datenschutzaudits mit praktischen Übungen und Fallarbeit.
  • Sie profitieren vom intensiven Erfahrungsaustausch mit anderen Teilnehmenden.
  • Sie haben die Möglichkeit Ihr Netzwerk zu erweitern.
Datenschutzbeauftragte, Mitarbeiter und Verantwortliche aus dem Bereich Datenschutz und Datensicherheit sowie Compliance

Voraussetzung: erfolgreicher Abschluss als Datenschutzbeauftragter (DSB) plus Teilnahme an mindestens einem Update-Seminar zum Thema Datenschutz und/oder "Erfahrungsaustausch zur DSGVO" oder vergleichbare Nachweise - nicht älter als 2 Jahre
Vortrag, Seminargespräch, Diskussion, Übungen zur Vertiefung, Einzel- und Kleingruppenarbeit, Fotoprotokoll, Fallarbeit, Bearbeiten von Fragestellungen
weiterführende / zusätzliche Informationen finden Sie hier zum PDF-Download...

Dozenten

Rüdiger, Annette

Dipl.-Chemikerin, Business-Trainer, Wirtschaftsmediatorin, KMU Berater, Dozentin

Mehr Details
Täubert, Jens

Dipl.-Wirt.-Ing., LEAN-Manager, Logistikplaner, Betriebsorganisator, DSB, Dozent, Auditor

Mehr Details

Kontaktieren Sie uns

Kontak-Foto
Frau Kerstin Wolffgramm

Beraterin für berufliche Weiterbildung

Icon Telefon

0351 8322-337

Individuelle Anfrage

Ähnliche Weiterbildungen

3 Termine ab 28.09.2022
DURCHFÜHRUNGSGARANTIE

Datenschutzfolgeabschätzung (DSFA) für Microsoft 365

Die Datenschutz-Folgenabschätzung (DSFA) nach Art. 35 ist eine der wichtigsten Installationen der DSGVO. Aber was genau verbirgt sich dahinter? Im allgemeinen handelt es sich bei der DSFA um eine strukturierte Risikoanalyse. Für Unternehmen gilt es Risiken und Folgen abzuschätzen, zu bewerten und…
Seminar
(5.0)
3 Termine ab 06.10.2022
DURCHFÜHRUNGSGARANTIE

ERFAHRUNGSAUSTAUSCH zur Umsetzung der EU-DSGVO

Seit Inkrafttreten der Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) am 25.05.18 ist das Thema Datenschutz in aller Munde. Die neuen EU-Datenschutzregeln sorgen aber immer noch für große Unsicherheit und zahlreiche Fragen. Dieses Seminar dient zum gemeinsamen Erfahrungsaustausch betreffs Umsetzung der DSGVO…
3 Termine ab 07.11.2022

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte - mit Praxiseinführung und Prüfung

Der Lehrgang richtet sich an interne oder externe betriebliche Datenschutzbeauftragte (DSB) und solche, die es werden sollen. Er vermittelt Rechtskenntnisse, die für den Erwerb der gesetzlich geforderten Fachkunde des Datenschutzbeauftragten unerlässlich sind. Im Vordergrund stehen dabei die…
Lehrgang
(4.8)
1 Termin am 07.11.2022

VDA ISA und TISAX® - Anforderungen und deren Umsetzung

Cyberattacken häufen sich! Fast jede Woche findet sich irgendeine Schlagzeile, dass ein Unternehmen gehackt wurde. Und das ist nur die Spitze des Eisberges, denn viele Hackerangriffe bleiben der Öffentlichkeit verborgen.

In der Automobilindustrie wird das Thema "Informationssicherheit" seit 2017…