NEU

Das neue Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG)

Lieferketten nachhaltig, transparent und krisensicher gestalten

Termine/Standorte:

Kosten:

420,00 EUR zzgl. 19% MwSt.

Veranstaltungsort:

Online-Schulung

Umfang:

1 Tag

Kennnummer:

41-0201

Produkthinweis:

Web-Seminar

Verfügbarkeit:

ausreichend Plätze verfügbar

Thema

Am 1. Januar 2023 tritt das neue Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) in Kraft. Es fordert von Unternehmen die Einhaltung ökologischer und sozialer/menschenrechtlicher Mindeststandards entlang der Lieferkette, vor allem in Risiko-Beschaffungsmärkten. Neben den großen Unternehmen müssen zukünftig auch KMUs ihre Vorlieferanten stärker zu Themen wie Umwelt und Menschenrechte in den Blick nehmen. Kritische Berichte über die globalen Beschaffungsketten sowie Forderungen von B2B-Kunden nach mehr Umwelt- und Nachhaltigkeitsinformationen zur Lieferkette üben Druck auf die Unternehmen aus. Es drohen hohe Bußgelder und Imageschäden.

Doch was bedeutet dies nun konkret für Unternehmen? Wo liegen Chancen und wie gewinnen Unternehmen Rechtssicherheit? Von unserem praxiserfahrenen Dozenten erfahren Sie, wie Sie Ihre Lieferkette transparent und sicher gestalten, Haftungsrisiken minimieren und den neuen gesetzlichen Berichtsanforderungen effizient nachkommen können.

  • Das neue Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG)
    • 02.09.2022, 09:00 Uhr - 02.09.2022, 17:00 Uhr
    • Dozent(en): Küst, Stefan
Diese Weiterbildung zu"m Thema Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) beinhaltet:

  • Das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz - Das kommt auf Unternehmen zu:
    • Grundsatzerklärung
    • Risikoanalyse
    • Prävention und Abhilfe
    • Beschwerdemechanismus
    • Berichterstattung
  • Analyse der Lieferkette:
    • Schaffen Sie Transparenz über die einzelnen Stufen Ihrer Beschaffung und Geschäftstätigkeit mit ihren ökologischen und sozialen Risiken
  • Bewertung und Strategien:
    • Schätzen Sie die Risiken in Ihrer Lieferkette ein und entwickeln Sie entsprechende Strategien und Maßnahmen, diesen zu begegnen
  • Verhaltenskodex und Audits:
    • Geben Sie sich und Ihren Lieferanten klare Vorgaben und überprüfen Sie diese kontinuierlich
  • Wirtschaftsinitiativen und Standards:
    • Prüfen Sie, ob die Mitwirkung in Brancheninitiativen (wie amfori, Responsable Business Alliance oder Together for Sustainability) oder die Einführung von Sozialmanagementsystemen (wie SA 8000) für eine sichere und verantwortungsvoll ausgerichtete Lieferkette nützlich sind
  • Berichterstattung:
    • Kommunizieren Sie Ihre Anstrengungen und Erfolge bei der nachhaltigen Optimierung Ihrer Lieferkette rechtssicher und glaubwürdig
  • Sie erfahren die wichtigsten Anforderungen aus dem Lieferkettengesetz.
  • Sie erhalten konkrete Handlungsempfehlungen zur Umsetzung der Anforderungen aus dem Lieferkettengesetz.
  • Sie erfahren wie Sie für Transparenz, Risikominimierung und Sicherheit In Ihrer Beschaffung sorgen.
  • Sie sind in der Lage, Berichtsanforderungen des Gesetzgebers und von B2B-Kunden über ökologische und soziale/menschenrechtliche Standards rechtssicher nachzukommen.
Umwelt- und Nachhaltigkeitsbeauftragte im Unternehmen sowie alle am Nachhaltigkeitsprozess Beteiligten, v.a. aus den Bereichen Einkauf, Beschaffung, Qualität, Marketing, Kommunikation, Controlling und Unternehmensstrategie
Fachvortrag, Praxis- und Fallbeispiele, Diskussion
weiterführende / zusätzliche Informationen finden Sie hier zum PDF-Download...
Die Veranstaltung findet online über Microsoft Teams statt. Bitte prüfen Sie vor Ihrer Teilnahme Ihre technischen Komponenten. Um bestmöglich an diesen Online-Formaten teilnehmen zu können, benötigen Sieeine stabile und zeitgemäße Internetverbindung sowie PC, Laptop, Tablet oder Smartphone. Headset und Webcam sind kein Muss, aber für eine angenehme Konferenzatmosphäre zu empfehlen. Sie erwerben mit der Buchung eine Nutzerlizenz. Sollten weitere Interessenten am Online-Seminar teilnehmen wollen, benötigen Sie weitere Lizenzen.

Dozenten

Küst, Stefan

Dipl.-Betriebswirt, Dozent, Moderator, Lehrbeauftragter, Inhaber CR Consulting GbR

Mehr Details

Kontaktieren Sie uns

Kontak-Foto
Frau Kerstin Wolffgramm

Beraterin für berufliche Weiterbildung

Icon Telefon

0351 8322-337

Individuelle Anfrage

Ähnliche Weiterbildungen

2 Termine ab 06.03.2024
DURCHFÜHRUNGSGARANTIE

Qualitätsmanagement Fachkraft (QM-Fachkraft) - ISO 9001:2015 verstehen

Um ein QM-System nach ISO 9001 dauerhaft und sinnvoll aufrecht zu erhalten, sind solide Kenntnisse dieser Norm erforderlich. Wenn wenigstens ein Mitarbeiter im Unternehmen über dieses Wissen verfügt, dann ist es leichter, die Freiheitsgrade der ISO 9001 zu nutzen und passgenaue Lösungen für das…
Lehrgang
3 Termine ab 06.03.2024
NEU TERMINIERT

Das neue Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG)

Unternehmerische Sorgfalt, Achtung der Menschenrechte und Schutz der Umwelt stehen schon lange auf der Tagesordnung nachhaltiger Unternehmenskultur. Das im Juni 2021 verabschiedete und nun in Kraft getretene Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) bedeutet nun eine zusätzliche Verpflichtung -…
1 Termin am 18.04.2024

UpDate - Der Qualitätsmanagementbeauftragte (QM-Beauftragter/QMB)

Als Qualitätsbeauftragte(r) ist es wichtig, sich über neue Normen und Trends im Qualitätsmanagement zu informieren und das Fachwissen aktuell zu halten. In diesem jährlich aktualisierten Update-Seminar bringen wir Sie auf den neuesten Kenntnisstand. Sie hören von aktuellen Entwicklungen im…
Seminar
(4.4)
2 Termine ab 22.04.2024
RESTPLÄTZE

Auditor - Managementsysteme professionell auditieren

Viele Managementsystemnormen (z. B. ISO 9001, ISO 14001, ISO 45001, ISO 50001) und gesetzliche Vorgaben (z. B. DSG-VO) fordern die Durchführung interner Audits. Auch im Nachhaltigkeitsmanagement kann es sinnvoll sein, interne Audits durchzuführen.Durch fundierte Auditkenntnisse der Auditoren kann…
Seminar
(4.8)