ABGESAGT

Chancen in der Corona-Krise für Unternehmen - Investitions- und Wirtschaftlichkeitsrechnungen

Termine/Standorte:

Kosten:

169.00 EUR zzgl. 19% MwSt.

Veranstaltungsort:

Umfang:

1 Tag

Kennnummer:

41-0052

Produkthinweis:

Web-Seminar

Verfügbarkeit:

ausreichend Plätze verfügbar
xinglinkedinfacebooktwitteremail
Als Inhouse-Schulung anfragen

Thema

Schon seit einigen Jahren ist unter Industrie 4.0 in vielen Betrieben ein Trend zur Digitalisierung/ Automatisierung von Arbeitsabläufen zu erkennen. Diese Entwicklungen werden durch die aktuelle Situation der Corona-Virus-Pandemie aber definitiv beschleunigt. Neue, automatisierte Unternehmens- und Fertigungsprozesse halten Einzug. Umfangreiche Investitionen sind in diesem Zusammenhang erforderlich. Förderprogramme von Bund, Ländern, Kommunen zur Finanzierung sind aufgelegt. Dennoch sind Investitions- und Wirtschaftlichkeitsrechnungen nötig, um die richtigen Entscheidungen zu treffen und als Unternehmen langfristig erfolgreich zu sein. In dieser Online-Schulung erhalten Sie - unterstützt durch ein Fallbeispiel - einen Überblick zu praktikablen Investitions- und Wirtschaftlichkeitsrechnungsmethoden.

    Diese Weiterbildung zum Thema Corona-Krise beinhaltet:

    • Bewerten von Gestaltungsalternativen bzw. Entscheidungssituationen - Einführung
    • Kostenvergleiche und kritische Stückzahl (Break-Even-Analyse)
    • Statische Investitionsrechnungsmethoden
    • Qualitative Bewertung von Gestaltungsalternativen - Nutzwertanalyse
    • Fallbeispiel: neuer Fertigungsprozess - "3D- Druck von Fahrradrahmen"
    • Diskussion
    • Sie erkennen, dass Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen in der Planungs- und Entscheidungsphase finanzwirksamer Maßnahmen wie Investitionen eine zentrale Bedeutung zukommen, da Fehlentscheidungen riskant sind bzw. die Unternehmen über einen langen Zeitraum belasten.
    • Sie können anhand des Fallbeispiels die Methoden der statischen Wirtschaftlichkeitsrechnung (Kosten -, Gewinn -, Deckungsbeitragsvergleich, Rentabilität, Amortisation) als monetäre Entscheidungsgrundlage nachvollziehen.
    • Sie wiederholen dabei die Grundlagen der Auftragskalkulation / Selbstkostenermittlung sowie die Ermittlung von Maschinenstundensätzen.
    • Sie lernen Methoden kennen, um das Auswahlproblem zu lösen, d.h. die wirtschaftlichste mehrerer Alternativen zu finden und um ggf. den richtigen Ersatzzeitpunkt bei Ersatzinvestitionen zu planen.
    • Sie kennen die Nutzwertanalyse als nicht-monetäre Entscheidungsgrundlage.
    Geschäftsführer, Vorstände, Inhaber, Controller, Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Controlling und Rechnungswesen
    Online-Schulung 120 min inkl. Chat
    weiterführende / zusätzliche Informationen finden Sie hier zum PDF-Download...
    Wir führen das Seminar mit Webex bzw. MicrosoftTeams durch; technische Mindestanforderungen: PC, Laptop oder mobiles Endgerät mit stabiler Internetverbindung, Headset. Den Link zur Veranstaltung erhalten Sie mit der Durchführungsbestätigung.

    Dozenten

    Kontaktieren Sie uns

    Kontak-Foto
    Frau Kerstin Wolffgramm

    Beraterin für berufliche Weiterbildung

    Icon Telefon

    0351 8322-337

    Individuelle Anfrage

    Ähnliche Weiterbildungen