Aktuelles zum Jahreswechsel 2022/2023 im Lohnsteuer-, Sozialversicherungs- & Arbeitsrecht

4.6

Thema

Stetig zum Jahreswechsel werden Rechtsprechungen geändert und gänzlich neue Gesetze verabschiedet. Als Fach- oder Führungskraft des Personalwesens, der Entgeltabrechnung oder als Unternehmer sollten Sie mit dem aktuellen Rechtsstand vertraut sein. Die teils umfassenden Änderungen betreffen neben der laufenden Steuerpolitik immer wieder die sozialversicherungsrechtlichen Vorschriften. Anhand konkreter Fallbeispiele lernen Sie in diesem Seminar die Anwendung der Neuerungen kennen.

  • Aktuelles zum Jahreswechsel 2022/2023 im Lohnsteuer-, Sozialversicherungs- & Arbeitsrecht
Diese Weiterbildung zum Thema "Aktuelles zum Jahreswechsel 2022/2023 im Lohnsteuer-, Sozialversicherungs- & Arbeitsrecht" beinhaltet:

  • Lohnsteuer
  • Sozialversicherung
  • ArbeitsrechtDie detailierten Inhalte werden im November des laufenden Jahres, nach aktueller Rechtssprechung und Beschlussfassung, eingestellt.
  • Sie erhalten einen Überblick der gesetzlichen Neuerungen zu den Themen Sozialversicherung, Arbeitsrecht und Lohnsteuer.
  • Sie lernen die Änderungen anhand von Fallbeispielen aus der täglichen Praxis kennen.
  • Sie erfahren von den aktuellsten Veränderungen durch den Gesetzgeber in den Tagen des Jahreswechsels.
  • Sie sind mit den Neuerungen vertraut und in der Lage, diese in der Praxis umzusetzen.
Personalleiter, Personalsachbearbeiter, Mitarbeiter der Lohn- und Gehaltsabrechnung, Unternehmer und Berater
Vortrag, Fallbeispiele, Diskussion
weiterführende / zusätzliche Informationen finden Sie hier zum PDF-Download...

Dozenten

Willsch-Glöß, Annett

Dipl.-Wirtschaftsjuristin (FH), Steuerberatungsassistentin, Dozentin

Mehr Details

Kontaktieren Sie uns

Kontak-Foto
Frau Kerstin Wolffgramm

Beraterin für berufliche Weiterbildung

Icon Telefon

0351 8322-337

Individuelle Anfrage

Ähnliche Weiterbildungen

1 Termin am 05.09.2022
ABGESAGT

Professionelles Fehlzeitenmanagement

Fehlzeiten in Unternehmen können krankheits- und/oder motivationsbedingt auftreten. Die Gründe für Abwesenheiten sind oft sehr vielfältig und die wirtschaftlichen Folgen mitunter erheblich. Schwerpunkte im Seminar sind, die typischen Hintergründe und Folgen von Fehlzeiten zu systematisieren und…
4 Termine ab 07.09.2022
RESTPLÄTZE

Jahres- und Beurteilungsgespräche mit Mitarbeitern führen

Jahresgespräche und Beurteilungsgespräche sind in vielen Unternehmen ein fester Bestandteil der Personalführung und -entwicklung und dienen der Förderung und Motivation der Mitarbeiter. Vorgesetzter und Mitarbeiter ziehen dabei Bilanz, tauschen sich vertrauensvoll über Leistungen und Ziele aus und…
3 Termine ab 13.09.2022
NEU

Employer Branding - Entwicklung einer attraktiven Arbeitgebermarke

Demografischer Wandel und Fachkräftemangel haben den Arbeitsmarkt verändert. Qualifizierte Fachkräfte können sich ihren Arbeitgeber aussuchen und Unternehmen müssen um die besten Talente kämpfen. Um als Arbeitgeber erfolgreich zu sein, reicht es nicht mehr, nur aus dem Bauch heraus zu agieren. Es…
3 Termine ab 22.09.2022

Lohnpfändung und Gehaltsabtretung

Die zunehmende Verschuldung privater Haushalte und damit vieler Arbeitnehmer hat große Auswirkungen auf die tägliche Arbeit. Für die Personalabteilung bedeutet die anwachsende Menge von Pfändungen, Abtretungen und Insolvenzverfahren immer höheren Aufwand. In diesem Zusammenhang entstehen viele…

Kundenrezensionen

(anonym) -

(anonym) -

sehr informativ und sehr gut gestaltet

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) - 12.12.2019

(anonym) - 12.12.2019

(anonym) - 12.12.2019

(anonym) - 12.12.2019

(anonym) - 12.12.2019

(anonym) - 12.12.2019

(anonym) - 12.12.2019

(anonym) - 12.12.2019

(anonym) - 12.12.2019

(anonym) - 12.12.2019

(anonym) - 12.12.2019

(anonym) - 12.12.2019

(anonym) - 16.01.2020

(anonym) - 16.01.2020

(anonym) - 16.01.2020

(anonym) - 16.01.2020

(anonym) - 16.01.2020

(anonym) - 16.01.2020

(anonym) - 16.01.2020

(anonym) - 16.01.2020

(anonym) - 16.01.2020

(anonym) - 16.01.2020

(anonym) - 16.01.2020

(anonym) - 16.01.2020

(anonym) - 16.01.2020

(anonym) - 16.01.2020

(anonym) - 16.01.2020

(anonym) - 16.01.2020

(anonym) - 16.01.2020

(anonym) - 16.01.2020

(anonym) - 16.01.2020

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

(anonym) -

Das Seminar mit Frau Willsch-Glöß war wie immer sehr gut

(anonym) -