NEU

Durch Reflexion zum bewussten Führungshandeln (RKWCampus)

Fortsetzung und Vertiefung des Arbeitskreises Mitarbeiterführung
Kennnummer: 69-0033
Als Inhouse-Schulung anfragen

Thema

Als Führungskraft lohnt es sich, regelmäßig das eigene Handeln und dessen Wirksamkeit bewusst zu hinterfragen. Denn im Gegensatz zu unseren stabilen Verhaltensmustern ändern sich die Marktanforderungen rasant. Hierarchien stehen auf dem Prüfstand, neue, kollegiale Organisationsansätze entstehen, agile Führungsmethoden halten Einzug. Einige stellen die Zufriedenheit der MitarbeiterInnen in den Vordergrund, andere betonen die wachsende Bedeutung der Sinnstiftung durch Arbeit. Inwieweit passt Ihre gelebte Führungskultur noch zu den aktuellen Anforderungen? In diesem Arbeitskreis vertiefen Sie Ihre Erfahrungen und Ihr Wissen aus dem RKW Arbeitskreis "Mitarbeiterführung". Ihre betriebliche Praxis bildet dabei die vertrauensvolle Grundlage für einen weiteren Austausch, Anregung und persönliche Entwicklung. Gelangen Sie durch Reflexion ihres eigenen Verhaltens zum bewussten Führungshandeln.

Die vorgeschlagenen Programmpunkte wurden von bisherigen TeilnehmerInnen für eine Vertiefung nachgefragt und sind ein erster Angebotsrahmen, der im 1. Termin entsprechend der Anliegen der Teilnehmer modifiziert und ergänzt werden kann.

  • Modul 1 - Gewaltfreie Kommunikation
  • Modul 2 - Das Mitarbeiter- und Zielvereinbarungsgespräch
  • Modul 3 - Besprechungen leiten und Problemlösungen moderieren
  • Modul 4 - Konflikte managen: Mit warmen Herz und kühlen Kopf
  • Modul 5 - Mit Stärken führen und motivieren
  • Modul 6 - Burn- out Prophylaxe
  • Woran haben andere Teilnehmer bisher gearbeitet?- Ein kleiner Ausschnitt
    • Wie stifte ich Mitarbeiter zu Engagement, Ideen und Verantwortung an?
    • Wie organisieren wir Feedbackprozesse im Unternehmen? Sind Jahresmitarbeitergepsräche out?
    • Wie sich mein Führungsstil auf das Verhalten meiner MitarbeiterInnen auswirkt?
    • Was macht ein Team zum Spitzenteam?
    • Wie verhalte ich mich konstruktiv bei Konflikten und Spannungen im Team?
    • Die MitarbeiterIn regt mich auf, wie komme ich zu einer neutralen Sicht? Wie reguliere ich meine Emotionen?
    • Wie kommen wir zu Entscheidungen im Team und im Unternehmen?
    • Die Allmacht der Erreichbarkeit, muss ich mich dem beugen?
    • Wo sind die Grenzen für Belastung für mich und für meine MitarbeiterInnen?
    • Fallarbeit über alles, was Sie zur Mitarbeiterführung bewegt
  • Sie gönnen sich einen interdisziplinären Erfahrungsaustausch mit Führungskräften der Region in einem stabilen Kreis.
  • Sie knüpfen geschäftliche Netzwerke.
  • Sie verstärken die Nachhaltigkeit eigenen Wissens und Handelns.
  • Sie reflektieren akute Führungsprobleme und Zukunftsfragen der Führung, für die Sie Sicherheit oder neue Wege brauchen.
  • Sie finden Menschen auf Augenhöhe, die ähnliche Anforderungen bewältigen und häufig sich mit den gleichen Fragen und Themen der Führung auseinandersetzen.
  • Sie nutzen die Vertrautheit des Teilnehmerkreises für vertiefte Arbeit.
  • Sie erhöhen Ihr Reflexionsniveau.
  • Sie sind GestalterInnen dieses Arbeitskreises!
Teilnehmer vergangener Arbeitskreise "Mitarbeiterführung" und Führungskräfte, die eine Auffrischung und Vertiefung wünschen
Trainerimpulse, Filmausschnitte, Fallbeispiele aus dem Teilnehmerkreis und deren Bearbeitung, Moderierter Erfahrungsaustausch, Open space
weiterführende / zusätzliche Informationen finden Sie hier zum PDF-Download...

Dozenten

Schwarzer, Dr. Edelgard

Dr. rer. nat., Dipl.-Psych., Trainer, Moderator, Unternehmens- und Prozessberater, systemischer Coach, AugenhöheWegbegleiter

Mehr Details

Kontaktieren Sie uns

Kontak-Foto
Kerstin Wolffgramm

Projektmitarbeiterin

Icon Telefon

0351 8322-337

Individuelle Anfrage

Ähnliche Weiterbildungen

5 Termine ab 25.02.2020
RESTPLÄTZE

Mitarbeiterführung für Führungskräftenachwuchs (RKWCampus)

Führen heißt Gestalten von Beziehungen. Nehmen Sie eine neue Rolle als Führungskraft an, ändern sich zwangsläufig auch Ihre Beziehungen sowohl zu den ehemaligen Kollegen wie auch Ihrem Vorgesetzten. Aus Ihrer neuen Perspektive ergeben sich eine Fülle von Fragen, zum Beispiel: Wie will ich führen?…
Arbeitskreis
3 Termine ab 27.02.2020

Wie viel Chef muss sein - kritische Dinge im Alltag ansprechen

Im Allgemeinen herrscht ein kollegiales Klima zwischen Ihnen und Ihren Mitarbeitern. Sie kennen sich gut, wissen um die Leistungsbereitschaft und müssen nicht betonen, dass Sie der "Chef" sind. Dennoch werden Sie ab und zu mit unangemessenem Verhalten konfrontiert, zum Beispiel wenn Ihr Mitarbeiter…
4 Termine ab 04.03.2020

Praktische Führungspsychologie - Modul 3/4 - Agil führen sowie Leistungsfähigkeit erhalten

Welche Führungskultur verspricht heute Erfolg? An täglichen unternehmerischen Herausforderungen fehlt es nicht. Alte Erfolgsrezepte lösen sich zunehmend auf, Werte verändern sich, neue Generationen mit anderen Ansprüchen und Vorstellungen von Arbeit "betreten" die Bühne. Zudem ist es nicht leicht,…
2 Termine ab 04.03.2020

Krankenstand erfolgreich senken durch Rückkehr- und Fehlzeitengespräche

Krankheitsbedingte Fehlzeiten sind ein erheblicher Kostenfaktor und stellen Ihr Unternehmen häufig vor große organisatorische und wirtschaftliche Probleme. Daher ist es wichtig, frühzeitig gesundheits- oder motivationsbedingte Ursachen zu erkennen und zu beseitigen. In diesem Seminar zeigen wir…