+++ Aufbau eines effektiven Controlling-Systems +++

keine Bewertung
Kennnummer: 22-1661
Als Inhouse-Schulung anfragen

Thema

Das Wort Controlling ist mittlerweile der Inbegriff der innerbetrieblichen Kontrolle und gehört zu jedem Rechnungswesen dazu. Es geht jedoch nicht um Kontrolle, sondern um Unternehmenssteuerung und Auswertung der aktuellen Unternehmensfinanzen. Welche Informationen können aus der Buchhaltung oder dem Jahresabschluss für die künftige Unternehmensführung übernommen und ausgewertet werden. Um vor jeder Unternehmensentscheidung eine korrekte und effektive Entscheidungsgrundlage zu schaffen, ist ein funktionierendes Controlling unverzichtbar. Dabei sollte auch auf den Kosten-Nutzen-Faktor geachtet werden, da ein funktionierendes Controlling nicht immer sehr aufwendig sein muss.

  • +++ Aufbau eines effektiven Controlling-Systems +++ (22-1661-00)
  • Controlling-Grundlagen
  • Auswertung des laufenden Rechnungswesens (kurzer Überblick über die jährlichen und unterjährigen Auswertungsmöglichkeiten)
  • Kennzahlenorientierung (Welche Kennzahlen bringen welche Erkenntnis? Welche Kennzahlen sind für mein Unternehmen wichtig, Welche Kennzahlen wenden Gläubiger an?)
  • Kosten- und Erfolgscontrolling (Grundlagen der Kosten-Leistungsrechnung, Controlling an der Kostenstelle, Nachkalkulation)
  • Finanz- und Liquiditätscontrolling (Aufbau einer laufenden Cash-Flow-Rechnung inkl. Planungsvergleich)
  • Frühwarnsystem für das laufende Rechnungswesen (Zusammenstellung von Indikatorkennzahlen, Aufbau eines Soll/Ist-Vergleichs)
Im Seminarstil werden die verschiedenen Ansatzpunkte zum Aufbau eines effektiven Controllingsystems gemeinsam erarbeitet. Darauf aufbauend werden Ihnen die aktuell unverzichtbaren Controllingbestandteile erläutert. Anhand der jederzeit von Ihnen einbringbaren Fragen und Hinweise werden die jeweiligen Bausteine praxisnah erläutert und deren Funktionsweise aufgezeigt.Nach Abschluss dieses Seminars sind Sie in der Lage, die Grundlagen für ein effektives Controlling-System in Ihrem Unternehmen zu schaffen und darauf aufbauend die verschiedenen Steuerelemente des Controllings einzuführen.Dieses Seminar ist Bestandteil der Seminarreihe: "Wichtige Grundlagen aus der Betriebswirtschaftslehre" - 5 Module; Nutzen Sie den finanziellen Vorteil bei Buchung des Gesamtpaketes gegenüber der Buchung von Einzelseminaren
Controller, Berufsneueinsteiger, Quereinsteiger, Mitarbeiter Rechnungswesen, kaufmännische Führungskräfte; insbesondere Teilnehmer der Seminarreihe "Wichtige Grundlagen aus der Betriebswirtschaftslehre"
Vortrag, Beispiele, Diskussion Bitte bringen Sie einen Taschenrechner mit!
Bitte bringen Sie einen Taschenrechner mit.

Dozenten

Willsch-Glöß, Annett

Dipl.-Wirtschaftsjuristin (FH), Steuerberatungsassistentin, Dozentin

Mehr Details

Kontaktieren Sie uns

Kontak-Foto
Kerstin Wolffgramm

Projektmitarbeiterin

Icon Telefon

0351 8322-337

Individuelle Anfrage

Ähnliche Weiterbildungen

3 Termine ab 10.10.2019

Technik-Know How für Einkäufer & Vertriebsmitarbeiter

Verschaffen Sie sich im Einkauf oder Verkauf einen Vorteil in Preisverhandlungen. Mit technischen Grundkenntnissen erkennen Sie die Zusammenhänge, um in wiederkehrenden Preisverhandlungen genügend Argumente zu haben. Sie können die Höhe des Angebotspreises bewerten und Forderungen nach…
keine Bewertung
3 Termine ab 05.11.2019

SEMINARREIHE +++ Wichtige Grundlagen aus der Betriebswirtschaftslehre +++

Die Praxis ist der beste Lehrmeister! Ganz unter diesem Motto stehen die wirtschaftlichen Vorgänge in Praxis. Auf welche kaufmännischen Bereiche innerhalb des Unternehmens ist für eine erfolgreiche Unternehmensführung zu achten? Was macht wirtschaftliches Handeln eigentlich aus?In der 5teiligen…
keine Bewertung
1 Termin am 27.11.2019

Liquiditätsmanagement

Welche Maßnahmen gibt es zur Steuerung und Verbesserung der Liquidität? Welche Risiken können Sie mit Hilfe von Liquiditätskennzahlen frühzeitig erkennen? Wie ermitteln Sie den Liquiditätsbedarf zuverlässig? Im Rahmen einer systematischen Finanzplanung vermeiden Sie Liquiditätsengpässe und erkennen…
keine Bewertung
3 Termine ab 28.11.2019
NEU

IKS - Internes Kontrollsystem in Unternehmen

Das Interne Kontrollsystem (IKS), als Überwachungs- und Frühwarnsystem im Unternehmen, ist Teil des Risiko Management System (RMS). Durch das "Gesetz zur Kontrolle und Transparenz im Unternehmensbereich" (KonTraG) und die Verpflichtung für die Vorstände/ Geschäftsführer ein Überwachungs- und…
keine Bewertung