Die Arbeitsvorbereitung im Lean - Management

Mit Wertstromdesign Prozesse optimieren und Durchlaufzeiten senken
Kennnummer: 22-1580
Als Inhouse-Schulung anfragen

Thema

Mit schlanken Prozessen kann Ihr Unternehmen schneller, flexibler und effizienter auf Markt- und Kundenanforderungen reagieren. Erfahren Sie in unserem Seminar, wie Sie wertschöpfungsorientierte, synchronisierte Abläufe erreichen, Verschwendungen aufdecken, Werkerinformationssysteme nutzen und ihre Mitarbeiter motivieren. Damit können Sie Ihren Unternehmenserfolg deutlich steigern.

  • Die Arbeitsvorbereitung im Lean - Management
  • Eingliederung der Arbeitsvorbereitung in eine prozessorientierte Aufbauorganisation
  • Prozessanalyse - Materialströme und Informationsflüsse erfassen und optimieren (Vorgehensweise und Hilfsmittel, praktische Übungen)
  • Optimierung der Durchlaufzeit und der Wertschöpfung
  • Aufgabencontrolling, Kennzahlen und IT , Lösungen
  • Maßnahmen für höhere Flexibilität (JIT, JIS, TPM, SMED und KVP)
  • Mitarbeitermotivation - Führen mit Zielen
  • Sie optimieren Ihre Prozesse mit Wertstromdesign und senken Durchlaufzeiten.
  • Sie steigern Ihre Wertschöpfung.
  • Sie gliedern die Arbeitsvorbereitung in eine prozessorientierte Aufbauorganisation ein.
  • Sie optimieren Materialströme und Informationsflüsse.
  • Sie erhöhen die Flexibilität.
  • Sie stellen effiziente Informationen für die mitarbeiterorientierte Produktion mittels - Werkerinformationssystemen dar.
Unternehmer, technische Leiter, die eine AV aufbauen wollen, Führungs- und Fachkräfte der Bereiche Arbeitsvorbereitung, Einkauf, Lager-/Materialwirtschaft, Fertigungsleitung
Vortrag, Fallbeispiele, Diskussion

Dozenten

Feldmann, Lore

Dipl.-Ing., REFA-Lehrer, Dozent

Mehr Details

Kontaktieren Sie uns

Kontak-Foto
Kerstin Wolffgramm

Projektmitarbeiterin

Icon Telefon

0351 8322-337

Individuelle Anfrage

Ähnliche Weiterbildungen

3 Termine ab 26.11.2019

Rahmenverträge im Einkauf

Rahmenverträge mit Lieferanten spielen in der Einkaufstätigkeit eine wichtige Rolle. Sie sollen stabile Preise und Liefersicherheit über einen bestimmten Zeitraum gewährleisten und erforderlichen Verwaltungsaufwand auf ein Minimum beschränken. Doch wie können diese Ziele umgesetzt werden? Häufig ist…
3 Termine ab 26.11.2019
RESTPLÄTZE

INVENTUR - Planung, Organisation, Durchführung und Bewertung

Nach dem HGB und der Abgabenordnung (AO) ist jeder Kaufmann verpflichtet, eine Inventur zu erstellen. Die Bestandsaufnahme, Bewertung und Bilanzierung der Bestände und des Vorratsvermögens werden im Geschäftsalltag zunehmend komplexer. Eine effiziente Arbeitsweise und Kenntnisse zur Organisation,…
3 Termine ab 02.12.2019
RESTPLÄTZE

Verhandlungsführung für Einkaufsprofis

Lieferanten und Kunden haben unterschiedliche Ziele bei einem Kaufgeschäft. Preisverhandlungen und Diskussionen mit Lieferanten sind an der Tagesordnung. Dabei stehen Einkäufer in der Regel gut ausgebildeten und vorbereiteten Vertriebsmitarbeitern gegenüber. Wie Einkäufer in schwierigen Situationen…
1 Termin am 04.12.2019

Vertragsgestaltung für Einkäufer

Lieferverträge sind ein wichtiger Bestandteil des einkäuferischen Alltags. Doch wann kommen Verträge überhaupt wirksam zustande? Und was müssen Sie bei widersprüchlichen AGB beachten? Dieses Seminar ist keine Rechtsberatung! Unser Dozent zeigt Ihnen an praxisnahen Beispielen, wie sie Fallstricke…