Optimierung von Materialwirtschaft/Logistik

Kennnummer: 67-2454
Als Inhouse-Schulung anfragen

Thema

Unsere Kunden fordern aktuelle Produkte und Leistungen in hoher Qualität, zu akzeptablen Preisen sowie mit hoher Lieferbereitschaft und -flexibilität. Aus dieser Zielstellung ergibt sich ein umfangreiches Konfliktpotenzial. Ein volles Lager und somit sofortiges Befriedigen von Bedarfsanforderungen der Kunden ist Traum eines jeden Vertriebs und jeder Produktion, zieht aber Lagerhaltungskosten in völlig unwirtschaftlicher Höhe nach sich, was wiederum die Produktpreise erhöht. Ein Verzicht auf Lagerhaltung lässt viele Bedarfsanforderungen unerfüllt und löst Stillstandszeiten in der Produktion, teure Eilaktionen im Einkauf oder gar den Verlust von Kunden aus.

  • Optimierung von Materialwirtschaft/Logistik
    • 04.09.2019, 09:00 Uhr - 04.09.2019, 17:00 Uhr
    • Dozent(en): Müller, Ina
  • Ziele und Zielkonflikte der Materialwirtschaft/Logistik; betriebswirtschaftliche Bedeutung
  • Hilfsmittel zur Lösung der Zielkonflikte im Überblick
  • Selektive Vorratswirtschaft und darauf basierende Versorgungskonzepte (z. B. Just in time)
  • Bedarfsgerechte Disposition, Ermitteln wirtschaftlicher Losgrößen
  • Kooperation in der Beschaffung/Logistik
  • Beschaffungsmarketing; Kunden-Lieferanten-Beziehung
  • Logistik-Controlling
Mittels einer verantwortungsvoll agierenden Materialwirtschaft/Logistik sind Sie in der Lage, Kundenforderungen erfolgreich zu erfüllen und das Unternehmensergebnis und die Liquidität entscheidend zu beeinflussen. Dafür lernen Sie im Seminar vielfältige Instrumentarien kennen. Das Seminar trägt zur Förderung eines Kostenbewusstseins sowie zur Sensibilisierung für die Notwendigkeit fachbereichs-/unternehmensübergreifender Teamarbeit im Zusammenhang mit logistischen Funktionen bei. Es werden Kenntnisse über sinnvolle Lager- und Bereitstellungsmodelle sowie zur Lieferanteneinflussnahme vermittelt.
Führungskräfte, Mitarbeiter der Arbeitsvorbereitung, Einkaufs-, Vertriebsfachkräfte, Disponenten, Logistiker, Lagerleiter und Organisatoren, die an der Optimierung des Materialflusses interessiert sind
Seminar mit Fallbeispielen, praktischer Anwendung und ErfahrungsaustauschBitte bringen Sie einen Taschenrechner mit!
Bitte bringen Sie einen Taschenrechner zum Seminar mit.

Dozenten

Müller, Ina

Dipl.-Ing., Refa-Lehrer, Berater

Mehr Details

Kontaktieren Sie uns

Kontak-Foto
Kerstin Wolffgramm

Projektmitarbeiterin

Icon Telefon

0351 8322-337

Individuelle Anfrage

Ähnliche Weiterbildungen

2 Termine ab 04.11.2019
NEU

Lagerhaltung optimieren

Bestandsmanagement ist ein komplexes Fachgebiet. Hohe Flexibilität, kurzfristige Lieferbereitschaft und niedrige Bestände sind die Anforderungen an eine moderne Lagerführung. Eine professionelle und effiziente Lagerhaltung ist daher ein entscheidender Wettbewerbsvorteil. Niemand kann dafür alleinig…
2 Termine ab 12.11.2019

Fachlehrgang "Arbeitsvorbereitung"

Die Arbeitsvorbereitung spielt eine wichtige Rolle in der modernen Produktion. Ziel dabei ist es, die Kosten zu senken und Abläufe und Prozesse in Planung und Fertigung zu optimieren, um schnell und termingerecht auf Kundenwünsche zu reagieren. Moderne IT-Lösungen unterstützen dabei die…
3 Termine ab 25.11.2019

Teil 2 - Wie Meister und technische Führungskräfte ihre Mitarbeiter erfolgreich führen & motivieren

Für technische Führungskräfte wie Produktions- und Betriebsleiter, Meister, Vorarbeiter und Schichtführer ist die Zeit für Führungsaufgaben meist knapp. Schwierigen Mitarbeitergesprächen werden Sie sich aber stellen müssen. Umso wichtiger ist es, die wenige Zeit effizient zu nutzen. In diesem…
3 Termine ab 26.11.2019
RESTPLÄTZE

INVENTUR - Planung, Organisation, Durchführung und Bewertung

Nach dem HGB und der Abgabenordnung (AO) ist jeder Kaufmann verpflichtet, eine Inventur zu erstellen. Die Bestandsaufnahme, Bewertung und Bilanzierung der Bestände und des Vorratsvermögens werden im Geschäftsalltag zunehmend komplexer. Eine effiziente Arbeitsweise und Kenntnisse zur Organisation,…