Optimierung von Materialwirtschaft/Logistik

Kennnummer: 67-2454
Als Inhouse-Schulung anfragen

Thema

Unsere Kunden fordern aktuelle Produkte und Leistungen in hoher Qualität, zu akzeptablen Preisen sowie mit hoher Lieferbereitschaft und -flexibilität. Aus dieser Zielstellung ergibt sich ein umfangreiches Konfliktpotenzial. Ein volles Lager und somit sofortiges Befriedigen von Bedarfsanforderungen der Kunden ist Traum eines jeden Vertriebs und jeder Produktion, zieht aber Lagerhaltungskosten in völlig unwirtschaftlicher Höhe nach sich, was wiederum die Produktpreise erhöht. Ein Verzicht auf Lagerhaltung lässt viele Bedarfsanforderungen unerfüllt und löst Stillstandszeiten in der Produktion, teure Eilaktionen im Einkauf oder gar den Verlust von Kunden aus.

  • Optimierung von Materialwirtschaft/Logistik
    • 04.09.2019, 09:00 Uhr - 04.09.2019, 17:00 Uhr
    • Dozent(en): Müller, Ina
  • Ziele und Zielkonflikte der Materialwirtschaft/Logistik; betriebswirtschaftliche Bedeutung
  • Hilfsmittel zur Lösung der Zielkonflikte im Überblick
  • Selektive Vorratswirtschaft und darauf basierende Versorgungskonzepte (z. B. Just in time)
  • Bedarfsgerechte Disposition, Ermitteln wirtschaftlicher Losgrößen
  • Kooperation in der Beschaffung/Logistik
  • Beschaffungsmarketing; Kunden-Lieferanten-Beziehung
  • Logistik-Controlling
Mittels einer verantwortungsvoll agierenden Materialwirtschaft/Logistik sind Sie in der Lage, Kundenforderungen erfolgreich zu erfüllen und das Unternehmensergebnis und die Liquidität entscheidend zu beeinflussen. Dafür lernen Sie im Seminar vielfältige Instrumentarien kennen. Das Seminar trägt zur Förderung eines Kostenbewusstseins sowie zur Sensibilisierung für die Notwendigkeit fachbereichs-/unternehmensübergreifender Teamarbeit im Zusammenhang mit logistischen Funktionen bei. Es werden Kenntnisse über sinnvolle Lager- und Bereitstellungsmodelle sowie zur Lieferanteneinflussnahme vermittelt.
Führungskräfte, Mitarbeiter der Arbeitsvorbereitung, Einkaufs-, Vertriebsfachkräfte, Disponenten, Logistiker, Lagerleiter und Organisatoren, die an der Optimierung des Materialflusses interessiert sind
Seminar mit Fallbeispielen, praktischer Anwendung und ErfahrungsaustauschBitte bringen Sie einen Taschenrechner mit!
Bitte bringen Sie einen Taschenrechner zum Seminar mit.

Dozenten

Müller, Ina

Dipl.-Ing., Refa-Lehrer, Berater

Mehr Details

Kontaktieren Sie uns

Kontak-Foto
Kerstin Wolffgramm

Projektmitarbeiterin

Icon Telefon

0351 8322-337

Individuelle Anfrage

Ähnliche Weiterbildungen

3 Termine ab 08.01.2020

+++ Sichere Auftragskalkulation für kleine und mittlere Unternehmen +++

Kleine und mittlere Unternehmen haben oft nur eine geringe Kapitaldecke. Gelegentliche Fehler in der Auftragskalkulation wirken sich daher besonders existenzbedrohend aus. Vorbeugen kann man mit einer verlässlichen und exakten Kosten- und Leistungsrechnung, doch dafür fehlt oft das Personal. Deshalb…
2 Termine ab 12.02.2020

Produktionssteuerung im Engpass?

Die Produktionsplanung und -steuerung ist der Kern eines jeden Industrieunternehmens. Ziel dabei ist es, schnell und flexibel auf Unvorhergesehenes zu reagieren. In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie Engpässe erkennen und steuern und damit die Effektivität und Effizienz der Produktion steigern.
2 Termine ab 20.02.2020

Knigge für Monteure

Als Techniker oder Monteur im Kundendienst sind Sie direkter Ansprechpartner Ihrer Kunden. Für diese ist ein überzeugender Service und lösungsorientierte Beratung ein wichtiges Kriterium für die Kaufentscheidung. Mit Ihrem Auftreten, Ihrem Verhalten und Ihrer Gesprächsführung nehmen Sie Einfluss auf…
1 Termin am 25.02.2020

Fachlehrgang für Produktions- und Werkstattleiter

Als Produktionsleiter stehen Sie täglich vor neuen Herausforderungen und meistern den Spagat zwischen strategischer und operativer Führung. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, sind schlanke Prozesse, kurze Durchlaufzeiten, niedrige Bestände und eine optimale Auslastung wichtige Erfolgsfaktoren. Der…