GESTARTET

Zertifikatslehrgang Restrukturierungs- u. Sanierungsberater

Eine Kooperation des IfUS-Instituts Heidelberg und der RKW Sachsen GmbH

Termine/Standorte:

Kosten:

3890.00 € zzgl. 19% MwSt.

Umfang:

9 Tage

Kennnummer:

13-0088

Verfügbarkeit:

wenige Plätze verfügbar
xinglinkedinfacebooktwitteremail
Als Inhouse-Schulung anfragen

Thema

Wir verstehen Sanierung als ganzheitliche Aufgabe, die die strategische Neuausrichtung, die operative Verbesserung sowie die finanzielle Gesundung des Unternehmens umfasst. In diesem Lehrgang werden die rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Kenntnisse, die im Rahmen von Restrukturierungs- und Sanierungsprojekten erforderlich sind, praxisorientiert vermittelt. Sie treffen Entscheidungen auf der Grundlage der aktuellen Rechtslage und Standards, Sie erfahren Handlungssicherheit in Ihrer täglichen Praxis als Sanierungs- und Restrukturierungsberater. Der Fokus dieses Lehrgangs liegt auf der außergerichtlichen Sanierung .

  • 8 Module insg.
  • Block 1
    • Modul 1: Rechtliche und betriebswirtschaftliche Grundlagen der Sanierung, Prof. Andreas Crone
    • Modul 2: Erstellung von Sanierungskonzepten nach IDW, Prof. Andreas Crone
  • Block 2
    • Modul 3: Arbeitsrechtliche Sanierungsmaßnahmen in der Krise, Dr. Andreas Notz
    • Modul 4: Einführung in das Insolvenzrecht, Dr. Paul Abel
  • Block 3
    • Modul 5: Straf- und haftungsrechtliche Aspekte in der Krise, Martin Lamprecht
    • Modul 6: Finanzierungsinstrumente in der Krise, Dr. Raoul Kreide
  • Block 4
    • Modul 7: Unternehmenskauf und -verkauf (M&A) in der Krise, Arnd Allert
    • Modul 8: Spezialkreditmanagement aus Bankensicht, Eva Ringelspacher
  • Abschlussklausur:Zum Abschluss des Zertifikatslehrgangs legen Sie eine 3-stündige, schriftliche Abschlussprüfung ab. Diese Prüfung umfasst den Stoff aller 8 Module.
  • Bei erfolgreichem Abschluss dieser Maßnahme wird ein Zertifikat vom IfUS-Institut für Unternehmenssanierung und -entwicklung ausgestellt. Zulassungsvoraussetzung für die Abschlussprüfung ist, dass Sie in 6 der 8 Module persönlich anwesend waren. Die Abschlussprüfung kann bei nicht erfolgreicher Teilnahme wiederholt werden. Für den Fall, dass ein Teilnehmer nicht an der Abschlussklausur teilnimmt, erhält dieser eine Teilnahmebestätigung.
  • Sie erlernen rechtssichere Sanierungskonzepte zu erstellen.
  • Sie werden befähigt, selbstständig Sanierungs- und Wertsteigerungsprojekte erfolgreich durchzuführen.
  • Ihnen werden Wege aufgezeigt, wie Sie persönliche Haftungsrisiken minimieren können.
  • Als Absolvent können Sie sich mit Ihrem Personen- und Unternehmensprofil kostenfrei in der Beraterdatenbank des IfUS-Instituts listen lassen und das erworbene Abschlusszertifikat ausweisen. Auf diese Weise können Sie Ihren Bekanntheitsgrad in der Branche ausbauen.
  • Das jährliche Absolvententreffen der ehemaligen Kursteilnehmer, organisiert durch das IfUS-Institut, unterstützt die Pflege der Kontakte.
  • Das Abschlusszertifikat des IfUS-Instituts wird im Markt als Qualitätssiegel anerkannt.
  • Dieser Lehrgang wird vom Fachverband Sanierungs- und Insolvenzberatung des BDU (Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.V.) empfohlen.
  • Als erster Weiterbildungslehrgang in Deutschland trägt der Lehrgang das Qualitätssiegel "TMA GEPRÜFT" der Gesellschaft für Restrukturierung - TMA Deutschland e.V.
  • Der Lehrgang wird in vier Blöcken a 2 Tagen (Fr./Sa.) durchgeführt.
  • "Kennlern-Abend" - Gemeinsames Abendessen am 1.Lehrgangstag mit dem fachlichen Leiter des Lehrgangs, Prof. Dr. Henning Werner
  • 3-stündige, schriftliche Abschlussprüfung >>> weitere Infos zur Abschlussklausur und Zertifikat bei ifus-institut.de (http://www.ifus-institut.de/weiterbildung/restrukturierungs-sanierungsberater-8-tage/)

    >>> Ausführliche Informationen zu den Inhalten der einzelnen Module senden wir Ihnen gern per E-Mail zu bzw. sind alle Informationen zu Inhalten, Nutzen, Referententeam abrufbar über die Homepage des IfUS-Instituts Heidelberg - http://www.ifus-institut.de/weiterbildung/restrukturierungs-sanierungsberater-8-tage. <<<

  • Da das Referententeam seit 2006 auch als Autorenteam an dem Buch "Modernes Sanierungsmanagement" zusammenarbeitet, sind die Lehrinhalte der einzelnen Module gut aufeinander abgestimmt und immer aktuell. Das Buch "Modernes Sanierungsmanagement" gehört zu den auflagenstärksten Fachbüchern im Bereich Sanierung / Restrukturierung. Alle Teilnehmer am Lehrgang erhalten das Buch in der jewiels aktuellesten Auflage als Lehrunterlage.
Berater, Interim-Manager, Geschäftsführer, Gesellschafter, Inhaber, Banker, Beteiligungsmanager, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, Rechtsanwälte, leitende Führungskräfte, Personen, die eine Unternehmensnachfolge anstreben
weiterführende / zusätzliche Informationen finden Sie hier zum PDF-Download...

Dozenten

Prof. Dr. Henning Werner und Team vom IfUS-Instituts Heidelberg

Mehr Details

Kontaktieren Sie uns

Kontak-Foto
Kerstin Wolffgramm

Beraterin für berufliche Weiterbildung

Icon Telefon

0351 8322-337

Individuelle Anfrage

Ähnliche Weiterbildungen

Online-Schulung 3 Termine ab 20.04.2021
NEU TERMINIERT

Internes Kontrollsystem (IKS) - vom Must Have zum Sinnstifter

IKS oder auch Internes Kontrollsystem wird oft eher als Störfaktor im Unternehmen betrachtet und weniger gedanklich mit gewinnbringenden Nutzen in Verbindung gebracht. Doch diese Entscheidung treffen Sie! Zielgerichtete Kontrollen, an die Größe und Branche des Unternehmens angepasst, können auch mit…
Web-Seminar
2 Termine ab 20.04.2021
NEU

Professionelles Onboarding - Wie Sie neue Beschäftigte langfristig an Ihr Unternehmen binden

Der Fachkräftemangel ist eine Herausforderung für Unternehmen unterschiedlichster Branchen. Es passiert immer wieder, dass Bewerber/innen noch vor dem ersten Arbeitstag kündigen oder das Unternehmen bereits während der Einarbeitungsphase wieder verlassen. Mit Onboarding ("an Bord nehmen") können Sie…
2 Termine ab 21.04.2021
NEU TERMINIERT

Qualitätsmanagementbeauftragter (QM-Beauftragter/QMB) - ISO 9001:2015 umsetzen

Da die Kompetenzen des Qualitätsmanagementbeauftragten (QM-Beauftragter/QMB) oder Qualitätsbeauftragten (QB) weiterhin ein große Rolle spielen, werden die meisten Unternehmen das Modell des QMB als Wissensträger und Koordinator für das Qualitätsmanagement beibehalten. Notwendig ist dies vor allem,…
2 Termine ab 22.04.2021
NEU TERMINIERT

Motivierende Entgeltsysteme in Theorie und Praxis

Digitalisierung und Arbeitgeberattraktivität stellen heute an Bedeutsamkeit kaum zu überschätzende Erfolgsfaktoren dar. Doch wie fördert man in Zeiten von Umbrüchen und Fachkräftemangel die Bindung der Mitarbeiter ans Unternehmen, ihr unternehmerisches Denken und Handeln? Erfahrungsgemäß bleibt eine…