Einstellungsinterview führen

Termine/Standorte:

Kosten:

410.00 EUR zzgl. 19% MwSt.

Umfang:

1 Tag

Kennnummer:

38-0027

Verfügbarkeit:

ausreichend Plätze verfügbar

Thema

Erfolgreiche Unternehmen benötigen Mitarbeitende, die an ihrer Position langfristig die geforderte Leistung erbringen. Die wichtigste Methode zur Auswahl von Mitarbeitenden ist noch immer das persönliche Einstellungsinterview. Während Zeugnisse immer seltener wertvolle Hinweise liefern und Bewerberinnen und Bewerber sich mit entsprechenden Ratgebern "ins beste Lichte rücken", lernen Sie einen intensiven Blick hinter die Kulissen zu werfen, um ein professionelles Kompetenzprofil der Bewerbenden zu erstellen. Fühlen Sie den Bewerberinnen bzw. Bewerbern "auf den Zahn", prüfen Sie, ob sie Ihrem Anforderungsprofil entsprechen und treffen Sie damit eine zielsichere Investitionsentscheidung, um die erfolgreiche Mitarbeiterin bzw. den erfolgreichen Mitarbeiter einzustellen.

  • Einstellungsinterview führen
    • 04.03.2024, 09:00 Uhr - 04.03.2024, 16:30 Uhr
    • Dozent(en):
Diese Weiterbildung zum Thema "Bewerbungsgespräch" beinhaltet:

  • Vorbereitung
    • Anforderungsanalyse (Methoden und Vorgehensweise)
    • Ableitung von Kompetenzen und erfolgskritischen Verhaltensweisen
    • Formulierung von Verhaltensankern für eine fundierte Entscheidung
    • Entwicklung eines Fragenkatalogs
    • Gesprächsvorbereitung
  • Durchführung
    • Methoden der erkenntnisorientierten Gesprächsführung
    • Arbeitsproben
    • Rechtliche Aspekte
  • Beurteilung und Entscheidung
    • Vermeidung typischer Beurteilungs- und Fehlerquellen
    • Umgang mit selbstdarstellenden oder narzisstischen Personen oder mit "Blendern"

      Dieses Seminar findet in Kooperation mit RKW Bayern statt.
  • Sie vermeiden Unter- oder Überforderung durch ein aussagekräftiges und realistisches Anforderungsprofil.
  • Sie entscheiden zielgenau anhand der von Ihnen erstellten Kompetenzprofile Ihrer Bewerbenden.
  • Sie lernen Fragetechniken, um aussagekräftige Antworten zu erhalten und entlarven selbstdarstellende Personen.
  • Sie reflektieren eingespielte Verhaltensweisen vor dem Hintergrund wissenschaftlich erprobter Vorgehensweisen.
Führungskräfte, Personalleiter, Personalverantwortliche, Abteilungsleiter
Vermittlung wichtiger theoretischer Grundlagen, Fallstudien, Übung und Reflexion
weiterführende / zusätzliche Informationen finden Sie hier zum PDF-Download...

Dozenten

Kontaktieren Sie uns

Kontak-Foto
Frau Kerstin Wolffgramm

Beraterin für berufliche Weiterbildung

Icon Telefon

0351 8322-337

Individuelle Anfrage

Ähnliche Weiterbildungen

Online-Schulung 1 Termin am 16.07.2024

NEW WORK | NEW PAY: Moderne Vergütungssysteme unternehmensspezifisch implementieren

Unsere Arbeitswelt entwickelt sich laufend weiter. Im Mittelpunkt stehen dabei genauso die Themen Digitalisierung und Agilität, wie die Reaktion auf immer dynamischer (Arbeits-) Marktveränderungen oder eine neue Kultur der Zusammenarbeit. Ein zentraler Aspekt erfolgreicher Unternehmensführung ist…
Web-Seminar
3 Termine ab 15.08.2024

Psychische Erkrankungen am Arbeitsplatz

Was haben Rainer Maria Rilke, Winston Churchill und Virginia Wolf gemeinsam? Richtig, sie litten unter einer psychischen Erkrankung und waren doch sehr produktive Köpfe. Jeder dritte Mensch erkrankt einmal im Leben so schwer an einem seelischen Leiden, dass er einer psychischen Behandlung bedarf.…
3 Termine ab 22.08.2024
NEU

Die Mischung macht's - Arbeiten in altersgemischten Teams

Die Zusammenarbeit altersgemischter Teams bietet Chancen und Risiken. Während die Jüngeren als wilde und unverantwortliche Grünschnäbel angesehen werden, die sich nur die Rosinen aus der Arbeit picken, schlagen sich die Älteren mit dem Vorurteil der Besserwisserei und Unbeweglichkeit herum, die sie…
3 Termine ab 02.09.2024

Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM)

Das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) bezeichnet eine gesetzlich vorgeschriebene Maßnahme des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM) und richtet sich speziell an Mitarbeiter, die innerhalb eines Jahres länger als sechs Wochen ununterbrochen oder wiederholt arbeitsunfähig sind. Ziel des…
Seminar
(4.6)