NEU

Dynamisches Bestandsmanagement

Verfügbarkeit sichern durch effiziente Materialdisposition

Termine/Standorte:

Kosten:

640.00 EUR zzgl. 19% MwSt.

Veranstaltungsort:

Online-Schulung

Umfang:

2 Tage

Kennnummer:

41-0077

Produkthinweis:

Teil einer Seminarreihe

Verfügbarkeit:

ausreichend Plätze verfügbar
xinglinkedinfacebooktwitteremail
Als Inhouse-Schulung anfragen

Thema

Die Digitalisierung und sich immer schneller wandelnde Beschaffungsmärkte stellen Unternehmen vor große Herausforderungen. Jeder ist mit jedem und mit allem vernetzt: Maschinen, Systeme und Menschen kommunizieren im weltweiten Netz auf immer schnelleren Daten-Autobahnen miteinander. Das Internet der Dinge hält Einzug in die Wertschöpfungsketten. Kundenindividuelle Produkte sowie wachsende Teile- und Variantenvielfalt erhöhen noch die Anforderungen. Die Vision: Nicht ein Computer steuert die Transportbänder, sondern die Dinge steuern das logistische System. Die Materialdisposition muss unter diesen neuen Rahmenbedingungen einerseits die Materialverfügbarkeit und ein optimales Servicelevel sicherstellen, andererseits Bestände, Material- und Bestellkosten im Griff behalten.

Die wichtigsten Fragen der Disposition haben sich dabei nicht geändert: Wie groß ist die kostenoptimale Bestellmenge? Wie und wann wird eine neue Bestellung ausgelöst? Wie hoch ist der optimale Lager- und Sicherheitsbestand? Wie kalkuliert man den Durchschnittsbestand eines Artikels? Wie vermeidet man falsche Bestellungen, Überbestände und eine schlechte, unzureichende Lieferfähigkeit?

In diesem Seminar lernen Sie, wie Sie Ihre Materialdisposition effizient gestalten und Chancen und Risiken im operativen Bestandsmanagement erkennen.

  • Dynamisches Bestandsmanagement
Diese Weiterbildung zum Thema "Materialdisposition" beinhaltet:

1. Materialwirtschaft und Disposition
  • Dispositive Schlüsselprozesse im Unternehmen
  • Dispositionsverfahren
  • Bestands- und Bestellrechnung

    2. Einfluss der Disposition auf Bestände
  • Auswahl der Fertigungsart und Dispositionsstrategie
  • Auswahl der Verrechnungs-­ und Losgrößenparameter
    • Problemstellung / Unterscheidungsmerkmale
    • Stationäre Losgrößenplanungsmodelle
    • Dynamische Losgrößenplanungsmodelle
  • Auswahl der Sicherheitsbestandsverfahren
  • Auswahl der Prognosestrategien

    3. Warengruppenmanagement
  • Sortimentsanalyse und Artikelklassifizierung
  • ABC/XYZ­-Analyse (9­-Felder-­Matrix)

    4. Bedarfsermittlung durch Vorplanung und Prognosen

    5. Dynamische Effekte in der Supply Chain (praktische Anwendung)

    6. Werkzeuge zur Reduzierung des Vorratsvermögens
  • Bevorratungsstrategien & Risikoanalyse
  • Gängigkeitsanalyse & Reichweitenmonitoring
  • Dynamische Sicherheitsbestände
  • Konsignationsanalyse
  • Analyse und Optimierung von Rüst­ und Durchlaufzeiten
  • Postponement

    Dieses Seminar ist Teil des modular aufgebauten Zertifikatslehrgangs "Praxiswissen Produktionslogistik". Weiterführende Informationen finden Sie unter folgendem Link:
    Praxiswissen Produktionslogistik
  • Sie erarbeiten in kompakter Form die modernen Instrumente eines leistungsfähigen Bestands- und Dispositionsmanagements.
  • Sie erfahren anhand typischer Problemstellungen aus der Praxis, wie Sie Verfügbarkeit, Bestände und Prognosen optimieren und so eine kostenoptimale Beschaffungs- und Lagerpolitik sicherstellen.
Das Seminar ist branchenübergreifend und richtet sich an Fach-, Führungs- und Führungsnachwuchskräfte aus den Bereichen Arbeitsvorbereitung, Einkauf, Materialwirtschaft, Disposition, Logistik, Produktion und After-Sales-Service, die sich gezielt über praxistaugliche Planungs- und Steuerungsmöglichkeiten der Produktionslogistik in komplexen, vernetzten Prozessen informieren wollen. Erste Berufserfahrungen aus den genannten Fachbereichen sind von Vorteil.
Workshop, Dialogveranstaltung, Vortrag, Übungen/ Fallbeispiele/ Gruppenarbeiten, Praktische Anwendungen, Integration von Videosequenzen
weiterführende / zusätzliche Informationen finden Sie hier zum PDF-Download...
Diese Veranstaltung findet online statt. Sie benötigen eine stabile Internetverbindung, Kamera plus Mikrofon. Nähere Informationen erhalten Sie mit der Durchführungsbestätigung.

Dozenten

Herges, Reinhard

Inhaber (LCT Herges), Betriebswirt, Refa-Logistiker, Dozent

Mehr Details

Kontaktieren Sie uns

Kontak-Foto
Kerstin Wolffgramm

Beraterin für berufliche Weiterbildung

Icon Telefon

0351 8322-337

Individuelle Anfrage

Ähnliche Weiterbildungen

3 Termine ab 26.04.2021
NEU TERMINIERT

Rechte und Pflichten beim Wareneingang

Die optimale Gestaltung der Wareneingangsprozesse hat maßgeblichen Einfluss auf die Leistungsfähigkeit eines Lagers. Abwicklungsfehler und organisatorische Mängel im Wareneingang führen zu empfindlichen Störungen im Betriebsablauf. Ein schlecht organisierter oder falsch geplanter Wareneingang…
2 Termine ab 30.04.2021
NEU

Logistik-Controlling im Tendermanagement

Verlader schreiben heute nahezu alle logistischen Aufgaben aus, ehe sie Aufträge vergeben. Ausschreibungen sind eine Variante, Logistikdienstleister zur Angebotseinreichung aufzufordern. Sie sollten daher alle Anforderungen des Unternehmens an den potenziellen Dienstleister beinhalten. Aus Sicht der…
Online-Schulung 2 Termine ab 06.05.2021
NEU

Wirtschaftlichkeitsfaktor Lager

Die Lagerlogistik nimmt eine immer wichtigere Funktion im betrieblichen Auftragsabwicklungsprozess wahr. Dies gilt insbesondere vor dem Hintergrund der aktuellen Herausforderungen in der Beherrschung globaler Wertschöpfungsketten sowie der fortschreitenden Digitalisierung bis tief ins Regal hinein.…
Teil einer Seminarreihe
2 Termine ab 10.05.2021
NEU

Controlling - Lean & Smart - in Lager und Logistik

Grundsätzlich gestalten Unternehmen ihre Prozesse so, dass eine maximale Wertschöpfung erreicht wird. Logistische (Teil-) Prozesse wie Transport, Umschlag, Lagerung, Planung, Disposition, Inventur etc. sind zwar notwendige Unterstützungsprozesse zur Leistungserstellung, sie beinhalten aber gerade…