ABGESAGT

Die internationale Schiedsgerichtsbarkeit

Internationales Vertragsrecht

Termine/Standorte:

Kosten:

290.00 EUR zzgl. 19% MwSt.

Veranstaltungsort:

Online-Schulung

Umfang:

0,5 Tage

Kennnummer:

41-0105

Produkthinweis:

Web-Seminar

Verfügbarkeit:

keine Plätze verfügbar

Thema

Staatliche Gerichte haben Vor- und Nachteile. Eine international anerkannte Alternative ist die Handelsschiedsgerichtsbarkeit. Sie führt ebenfalls zu vollstreckbaren Urteilen, wird aber von privaten Institutionen neutral, professionell und effizient gemanagt. Schiedsrichter sind erfahrene Praktiker. Insofern geht sie über die Mediation hinaus, die sie nicht ausschließt. Der Dozent, ein in Schiedsverfahren sowohl als Parteivertreter als auch als Schiedsrichter erfahrener Praktiker, wird Ihnen die grundlegenden Strukturen vorstellen und vermittelt Ihnen anschaulich und lebensnah die Anwendbarkeit in der Praxis.

  • Die internationale Schiedsgerichtsbarkeit
    • 23.11.2021, 09:00 Uhr - 23.11.2021, 12:00 Uhr
    • Dozent(en):
Diese Weiterbildung zum Thema "Internatinones Vertragsrecht" beinhaltet:

  • Rahmenbedingungen - Kurzzusammenfassung
  • Vereinbarung der Schiedsklausel
  • Spezifische Verfahrenssituationen
  • Urteil und Vollstreckung
  • Aufhebungsklage
    Weitere Webinare zur Online-Veranstaltungsreihe "Internationales Vertragsrecht und Schiedsgerichtsbarkeit":
  • Der Internationale Lizenzvertrag
  • Der Internationale Kauf- und Vertragshändlervertrag

    Kosten pro Modul: 290,00 €

    >>>Teilnehmer der Auftaktveranstaltung "Internationales Vertragsrecht für Nicht-Juristen" erhalten 10 % Rabatt bei Buchung der Module. Achtung, begrenzte Teilnehmeranzahl!
    Informationen zu den einzelnen Modulen erhalten Sie auf unserer Homepage bzw. können Sie gern über Kontakt@rkwcampus.de anfordern.<<<
  • Sie erfahren, was Schiedsgerichtsbarkeit ist und wie sie funktioniert.
  • Sie werden mit diesem Wissen zukünftig in der Lage sein, sich bewusst für die Schiedsgerichtsbarkeit oder dagegen zu entscheiden und somit dieses Verfahrensinstrument für sich nutzbar machen.
ausschließlich unternehmerische Führungs- und Fachkräfte (insbesondere Vorstände und Geschäftsführer, Einkäufer und Vertriebsleiter mit Lieferanten- bzw. Kundenkontakt sowie Inhouse-Juristen), die aktiv an internationalen Vertragsverhandlungen und -abschlüssen sowie Vertragsstreitigkeiten mitwirken
Vortrag mit Gestaltungshinweisen, Zeit geplant für: Diskussion, Fragen - Antworten
weiterführende / zusätzliche Informationen finden Sie hier zum PDF-Download...
Voraussetzung: Grundlagenwissen im Internationalen Vertragsrecht

  • Wir führen das Seminar mit MicrosoftTeams durch; technische Mindestanforderungen: PC, Laptop oder mobiles Endgerät mit (empfehlenswert) Kamera, Mikrofon oder besser Headset, stabile Internetverbindung. Den Link zur Veranstaltung erhalten Sie mit der Durchführungsbestätigung. Sie erwerben mit der Buchung eine Nutzerlizenz. Sollten weitere Interessenten am Online-Seminar teilnehmen wollen, benötigen Sie weitere Lizenzen.

Dozenten

Kontaktieren Sie uns

Kontak-Foto
Frau Kerstin Wolffgramm

Beraterin für berufliche Weiterbildung

Icon Telefon

0351 8322-337

Individuelle Anfrage

Ähnliche Weiterbildungen

2 Termine ab 04.03.2024
NEU TERMINIERT

Der betriebliche Datenschutzbeauftragte - mit Praxiseinführung und Prüfung

Der Lehrgang richtet sich an interne oder externe betriebliche Datenschutzbeauftragte (DSB) und solche, die es werden sollen. Er vermittelt Rechtskenntnisse, die für den Erwerb der gesetzlich geforderten Fachkunde des Datenschutzbeauftragten unerlässlich sind. Im Vordergrund stehen dabei die…
Lehrgang
(4.8)
3 Termine ab 06.03.2024
NEU TERMINIERT

Das neue Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG)

Unternehmerische Sorgfalt, Achtung der Menschenrechte und Schutz der Umwelt stehen schon lange auf der Tagesordnung nachhaltiger Unternehmenskultur. Das im Juni 2021 verabschiedete und nun in Kraft getretene Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) bedeutet nun eine zusätzliche Verpflichtung -…
Online-Schulung 1 Termin am 13.03.2024
ABGESAGT

Rechtliche Grundlagen zu Open Source Software Projekten (OSS)

Die Verbreitung von Open Source Software (OSS) hat in den vergangenen Jahren stetig zugenommen. So selbstverständlich die Nutzung ist, so groß ist aber meist auch die Unkenntnis über Nutzungs- und Verbreitungsrechte. Dieses Seminar beschäftigt sich mit den rechtlichen Grundlagen von Open Source…
Web-Seminar
Online-Schulung 2 Termine ab 13.03.2024
ONLINE-SCHULUNG

Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG) - Die praktische Umsetzung im Unternehmen

Das deutsche Hinweisgeberschutzgesetz (HinSchG) trat am 2. Juli 2023 in Kraft, mit dem Ziel einen besseren Schutz für Hinweisgeber zu schaffen. Dadurch entsteht 2023 die Verpflichtung, in Unternehmen mit über 49 Beschäftigten, Meldestellen einzurichten. Kommen Unternehmen dieser Verpflichtung nicht…
Web-Seminar
(4.4)