Lebensarbeitszeitkonten - Flexibles Instrument für Ihre Personalführung in Theorie und Praxis

keine Bewertung
Kennnummer: 67-2568
Als Inhouse-Schulung anfragen

Thema

In der modernen Arbeitswelt gewinnen Zeitwertkonten zunehmend an Bedeutung. Was in vielen Großunternehmen bereits selbstverständlich ist, hält vermehrt Einzug in den breiten Mittelstand: Unternehmen, die eine hohe Arbeitsgeberattraktivität anstreben, unterbreiten ihren Mitarbeitern Angebote, die das Arbeitsleben flexibler machen. Flexible und dynamische Arbeitszeitmodelle gehören hier genauso zum Spektrum wie Lebensarbeitszeitkonten. Letztere dienen der langfristigen Arbeitszeitgestaltung und ermöglichen eine längerfristige Freistellung von Mitarbeitern. Von besonderer Bedeutung ist hierbei, dass während der Freistellungsphase das Beschäftigungsverhältnis weiter bestehen bleibt. Darüber hinaus kann das Langzeitkontenmodell sinnvoll das Instrument der Betrieblichen Altersvorsorge ergänzen (Kombinationsmodell).

  • Lebensarbeitszeitkonten - Flexibles Instrument für Ihre Personalführung in Theorie und Praxis
    • 11.06.2020, 09:00 Uhr - 11.06.2020, 17:00 Uhr
    • Dozent(en): Fritz, Stefan
  • Einführung
  • Abgrenzung zu anderen Arbeitszeitkonten und zur Betrieblichen Altersvorsorge
  • Das Prinzip der Lebensarbeitszeitkonten
  • Rechtliche Rahmenbedingungen im Überblick

  • Lebensarbeitszeitkonten in der Ansparphase
  • Einbringungsmöglichkeiten
  • Tarifvertragliche Aspekte
  • Die Führung von Wertguthaben

  • Finanzierungsaspekte
  • Kapitalanlage und Werterhaltung
  • Interne und externe Finanzierung
  • Typische Finanzierungsprodukte
  • Besteuerung und Behandlung von Erträgen
  • Modelle und Formen der Insolvenzabsicherung

  • Auszahlungsphase
  • Freistellung
  • Vorzeitiges Ausscheiden
  • Altersbedingtes Ausscheiden

    Steuerrechtliche Rahmenbedingungen
  • Voraussetzungen der Anerkennung
  • Steuerrechtliche Aspekte während der Anspar- und der Auszahlungsphase

    Sozialversicherungsrechtliche Rahmenbedingungen
  • Aspekte während der Anspar- und der Auszahlungsphase
In diesem Seminar lernen Sie das Instrument der Lebensarbeitszeitkonten in der Tiefe kennen. Sie werden vollumfänglich informiert über alle Formen der Einbringung, Finanzierung und der Auszahlung. Darüber hinaus erhalten Sie wichtige Informationen zu den Themen Administration und Insolvenzabsicherung. Auch arbeitsrechtliche, steuerliche und sozialversicherungsrechtliche Rahmenbedingungen sind Gegenstand der Betrachtung. Die Darstellungen werden abgerundet durch praxisorientierte Tipps bis hin zur Besprechung von Textbausteinen, die eine erste Orientierung zur erfolgreichen Umsetzung bieten.
Unternehmer, Geschäftsführer, kaufmännische Leiter, Personalleiter, Führungskräfte, Betriebsräte
Vortrag und Diskussion, Modellrechnungen, Umsetzungshilfen

Dozenten

Fritz, Stefan

Dipl.-Volkswirt, Unternehmensberater, Dozent

Mehr Details

Kontaktieren Sie uns

Kontak-Foto
Kerstin Wolffgramm

Projektmitarbeiterin

Icon Telefon

0351 8322-337

Individuelle Anfrage

Ähnliche Weiterbildungen

3 Termine ab 29.08.2019
RESTPLÄTZE

Erfolgreiche Bewerbergespräche

Wenn die Suche und Auswahl von Mitarbeitern zu Ihren Aufgaben gehören, dann helfen Ihnen professionelle Bewerbergespräche. Sie bekommen Wissen zur Gesprächsführung und nonverbalen Kommunikation, zu Telefoninterviews und Auswahlkriterien vermittelt. Nehmen Sie die Chance wahr, ein Bewerbergespräch in…
keine Bewertung
4 Termine ab 05.09.2019
RESTPLÄTZE

Lohnpfändung und Gehaltsabtretung

Die zunehmende Verschuldung privater Haushalte und damit vieler Arbeitnehmer hat große Auswirkungen auf die tägliche Arbeit. Für die Personalabteilung bedeutet die anwachsende Menge von Pfändungen, Abtretungen und Insolvenzverfahren immer höheren Aufwand. In diesem Zusammenhang entstehen viele…
keine Bewertung
5 Termine ab 17.09.2019

Jahres- und Beurteilungsgespräche mit Mitarbeitern führen

Als Führungskraft führen Sie Gespräche unterschiedlichster Art. Von besonderer Bedeutung sind Beurteilungs- und Jahresgespräche. Für diese Gespräche und Situationen benötigen Sie nicht nur umfangreiches Wissen über Kommunikation, sondern auch Selbst-Reflektion über die eigene Wirkung, richtige…
keine Bewertung
4 Termine ab 18.09.2019

Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung

Die gegenwärtige Arbeitswelt ist von einem Strukturwandel geprägt, der für eine Vielzahl von Beschäftigten erhebliche Veränderungen im Hinblick auf Arbeitszeit, Arbeitsorganisation und daraus erhöhte psychische (Fehl-)Belastungen am Arbeitsplatz mit sich bringt.Der Gesetzgeber trägt dieser…
keine Bewertung