Lagerhaltung optimieren

Bestände reduzieren - Versorgungssicherheit gewährleisten
Kennnummer: 22-1695
Als Inhouse-Schulung anfragen

Thema

Bestandsmanagement ist ein komplexes Fachgebiet. Hohe Flexibilität, kurzfristige Lieferbereitschaft und niedrige Bestände sind die Anforderungen an eine moderne Lagerführung. Eine professionelle und effiziente Lagerhaltung ist daher ein entscheidender Wettbewerbsvorteil. Niemand kann dafür alleinig zuständig sein, da praktisch alle Abteilungen Mitverantwortung für die Bestandshöhe haben. Die Einflussfaktoren sind vielfältig und allzu oft wenig bekannt. In diesem Praxisseminar lernen Sie diverse Möglichkeiten kennen, um Bestände in Unternehmen analysieren und nachhaltig zu optimieren.

  • Lagerhaltung optimieren (22-1695-00)
  • Bestände
    • Bestandsarten
    • Wer sie beeinflusst und verantwortet

  • Materialdisposition
    • Bedarfsplanung
    • Brutto- und Nettobedarfsermittlung
    • Schwerpunkt: die verbrauchsgesteuerte Materialdisposition
      • Wichtig: Melde- und Mindestbestände optimieren
      • Der Umgang mit Verbrauchsschwankungen
    • Materialatrophie": Ursachen und Abstellmaßnahmen bei Schwund...

  • Exkurs: Prognoserechnungen, Glättungen und Verbrauchsschwankungen - mit Demonstration
    • Praxisbewährte Prognoseverfahren
    • Vermeidung von systematischen Prognosefehlern
    • Berücksichtigung und Ermittlung von Verbrauchsschwankungen

  • Bestandsanalyse
    • Diverse Verfahren zur effektiven Analyse der lagerhaltigen Bestände

  • Möglichkeiten der Bestandsreduzierung
    • Optimierungsmöglichkeiten im operativen Einkauf
    • Beschaffungsstrategien
    • Angriffspunkte in der Materialdisposition
    • Pufferläger bei Lieferanten
    • Konsignationslager - mit konkreten Hinweisen zur Vertragsausarbeitung
    • Der Kauf- und Systemlieferant

  • Fallstricke in der Praxis
    • Die retograde Abbuchung und ihre Tücken
    • Datenpflege
    • Soll/Ist-Bestandsdifferenzen und ihre Ursachen
  • Sie lernen die vielfältigen Einflussmöglichkeiten auf die Unternehmensbestände kennen.
  • Sie können Bestände analysieren und damit wirkungsvoll und zielgerichtet die größten Schwachstellen erkennen und beheben.
  • Sie erhalten Wissen über Lagerarten, Methoden und Materialien, welche den Bestand beeinflussen.
  • Sie behandeln Möglichkeiten um Soll-/Ist-Bestandsdifferenzen zu vermeiden.
Fach- und Führungskräfte aus den Bereichen Materialwirtschaft, Logistik, Fertigungssteuerung und Lagerwirtschaft, die direkt oder indirekt Verantwortung für Bestände und Bestandshöhen tragen
Vortrag, viele Praxisbeispiele, Diskussion und Demonstration
weiterführende / zusätzliche Informationen finden Sie hier zum PDF-Download...

Dozenten

Simon, Jürgen

Diplom-Wirtschaftsingenieur, Dozent, Einkaufstrainer

Mehr Details

Kontaktieren Sie uns

Kontak-Foto
Kerstin Wolffgramm

Projektmitarbeiterin

Icon Telefon

0351 8322-337

Individuelle Anfrage

Ähnliche Weiterbildungen

Online-Schulung 3 Termine ab 27.05.2020

Deckungsbeiträge berechnen

Nur die wenigsten kleinen und mittelständischen Unternehmen können als Monopolist den Preis für ihre Produkte und Leistungen diktieren. Oftmals ist es so, dass Marktpreise existieren und sich potentielle Kunden mit konkreten Preisvorstellungen an das Unternehmen wenden. Das Unternehmen muss nun…
Online-Schulung 1 Termin am 27.05.2020
NEU

Essentiell und oft unterschätzt: Werkzeugkauf- und Werkzeugüberlassungsverträge

Werkzeuge, wie beispielsweise Kunststoffspritzgusswerkzeuge, Stanzwerkzeuge und Kokillen sind jeweils für die Produktion hoher Stückzahlen konzipiert und verursachen in der Regel hohe Kosten bei der Anfertigung. Vertragsverhandlungen für diese Dauerformen werden oft von Einkäufern und Entscheidern…
2 Termine ab 09.06.2020

Optimierung von Materialwirtschaft/Logistik

Hohe Qualität und Flexibilität, schnelle Lieferung und günstige Preise - das ist für viele Kunden heute selbstverständlich, stellt aber Ihr Unternehmen vor große Herausforderungen. Denn ein volles Lager ist zumeist unwirtschaftlich und zieht erhöhte Kosten und Produktpreise nach sich. Dagegen führt…
2 Termine ab 16.06.2020

Mängelhaftung - Garantie - Produkthaftung

Rechtlich gesehen sind Gewährleistung, Garantie und Produkthaftung drei unterschiedliche Anspruchsgrundlagen. Der sichere Umgang mit Haftungsansprüchen, die sowohl aus der Abweichung von vertraglichen Vereinbarungen und aus gesetzlichen Vorgaben resultieren, ist unerlässlich. Im Seminar lernen Sie…