Patente und andere Schutzrechte - Praxisrelevante Themen

Kennnummer: 67-2582
Als Inhouse-Schulung anfragen

Thema

Ein Basiswissen zu Patenten und anderen Schutzrechten ist unabdingbar, sofern man als Unternehmen neue Produkte entwickelt oder auf den Markt bringt. Ansonsten ist die Gefahr groß, früher oder später von einer Abmahnung oder Verletzungsklage überrascht und vielleicht sogar persönlich in die Haftung genommen zu werden. Dieses Seminar macht Sie fit in Sachen Patente und Schutzrechte.

  • Patente und andere Schutzrechte - Praxisrelevante Themen
  • Wie sichere ich Innovationen ab? (Allgemeine Einführung - welche Schutzrechte gibt es - Patente, Designs, Marken, ...)
  • Was muss ich man beachten, wenn man ein Produkt entwickelt und auf den Markt bringt? Wie kann man das Risiko einer Verletzungsklage von Mitwettbewerbern und insbesondere die Gefahr, als Geschäftsführer persönlich in die Haftung genommen zu werden, reduzieren?
  • Patentkategorien, Schutzvoraussetzungen; Schutzbereich eines Patentes anhand von Praxisbeispielen
  • Welche Handlungen verbietet ein Patent, ein Design oder eine Marke (insbesondere im internationalen Warenverkehr)
  • Fallstricke des Arbeitnehmererfinderrechts vermeiden (Rechte und Pflichten Arbeitgeber und Arbeitnehmer, Erfindungsmeldung, Inanspruchnahme, Pauschalen, Abkauf von Rechten)
  • Patente Dritter: Recherchen zur Patentfähigkeit und zum "Freedom to Operate", Überwachung Wettbewerber
  • Schutzrechtsstrategien (auch Anmeldestrategien) anhand Beispielen, Patentmanagement - speziell für Start ups und KMU
  • Sie erhalten einen Überblick und eine allgemeine Einführung zum Thema Patente und Schutzrechte.
  • Sie erfahren, was sie bei Produktentwicklung und Markteinführung beachten müssen.
  • Sie wissen, wie man ein Patent mit möglichst großem Schutzumfang erhält.
  • Sie lernen die verschiedenen Möglichkeiten kennen, um Innovationen abzusichern.
  • Sie vermeiden Fallstricke des Arbeitnehmererfinderrechts.
Geschäftsführer, Gründer und Entwickler
Trainer-Input, Diskussion anhand von Fallbeispielen
weiterführende / zusätzliche Informationen finden Sie hier zum PDF-Download...

Dozenten

Stötter, Gerd

Dipl.- Biochemiker, Patentanwalt, European Patent Attorney

Mehr Details

Kontaktieren Sie uns

Kontak-Foto
Kerstin Wolffgramm

Projektmitarbeiterin

Icon Telefon

0351 8322-337

Individuelle Anfrage

Ähnliche Weiterbildungen

3 Termine ab 27.04.2020
RESTPLÄTZE

Praktische Führungspsychologie - Modul 3/4 - Agil führen sowie Leistungsfähigkeit erhalten

Welche Führungskultur verspricht heute Erfolg? An täglichen unternehmerischen Herausforderungen fehlt es nicht. Alte Erfolgsrezepte lösen sich zunehmend auf, Werte verändern sich, neue Generationen mit anderen Ansprüchen und Vorstellungen von Arbeit "betreten" die Bühne. Zudem ist es nicht leicht,…
5 Termine ab 29.04.2020
NEU

Praktische Führungspsychologie - Modul 4/4
Starke Führung - starke Mitarbeiter - starke Leistung

Manche Führungskräfte jagen den ganzen Tag zackig Zahlen und Zielen hinterher. Doch woher beziehen Sie Ihre Führungs- KRAFT und Ihre tägliche Motivation? Wie steht es um Ihre mentale Verfassung, Ihre emotionale Balance und Ihre Psychohygiene? Laut einer XING-Studie sagen 73 Prozent der befragten…
2 Termine ab 05.05.2020

Liquiditätsmanagement

Welche Maßnahmen gibt es zur Steuerung und Verbesserung der Liquidität? Welche Risiken können Sie mit Hilfe von Liquiditätskennzahlen frühzeitig erkennen? Wie ermitteln Sie den Liquiditätsbedarf zuverlässig? Im Rahmen einer systematischen Finanzplanung vermeiden Sie Liquiditätsengpässe und erkennen…
2 Termine ab 05.05.2020

Betriebliches Eingliederungsmanagement (BEM) - 2.Modul

Das Betriebliche Eingliederungsmanagement (BEM) ist zunächst eine Aufgabe des Arbeitsgebers. Er ist verpflichtet, im Einzelfall alle Möglichkeiten auszuschöpfen, um die Arbeitsfähigkeit seines Beschäftigten zu erhalten, erneuter Arbeitsunfähigkeit vorzubeugen und dessen Arbeitsplatz zu erhalten. …