Risikomanagement im Einkauf

Risiken erkennen, einordnen und vermeiden
Kennnummer: 22-1606
Als Inhouse-Schulung anfragen

Thema

Das Eingehen von Risiken ist in der Praxis wie auch im Einkaufs-Alltag unvermeidbar. Risiko und Ertrag sollten aber immer in einem sinnvollen Verhältnis stehen. Wenig sinnvoll wäre es zum Beispiel, ein vergleichsweises hohes Risiko für einen sehr kleinen Ertrag einzugehen. Im Einkauf und der Beschaffung stehen Unternehmen vor vielschichtigen Risiken - vom Lieferantenrisiko über das Qualitäts-, Transport- oder Rechtsrisiko, neben vielen anderen mehr. Das Risikomanagement hat die Aufgaben, Risikopotenziale innerhalb der Beschaffungskette zu identifizieren, den Umfang und die Eintrittswahrscheinlichkeit zu quantifizieren und geeignete Maßnahmen festzulegen sowie das Risiko schließlich zu minimieren. In diesem Seminar erfahren Sie, wie Sie durch geeignete Beschaffungsstrategien und durch aktives Management Risiken erkennen, einordnen und vermeiden.

  • Risikomanagement im Einkauf
  • Basiswissen:
  • Risiken im Einkauf - Definition und Bedeutung
    • Risikovielfalt
    • SWOT-Analyse
    • Notwendigkeit nach ISO 9001 und ISO 31000
  • Vielfältige Risiken
    • Durch (eigene) Unternehmensentscheidungen
    • In der Lieferkette (Supply Chain)
    • Volkswirtschaftliche Unwägbarkeiten & mehr...
    • ... und Möglichkeiten, größtenteils gegenzusteuern
  • Einkaufsrecht:
  • Verträge - wie man wirkungsvoll Risiken entgegnen kann
    • ... oder wie sie erst entstehen können!
    • Vertragslücken, die tragische Folgen haben können
    • Viele Praxisbeispiele
  • Einkaufswerkzeuge:
  • Oft unterschätzt:
    • TCO
    • Fertigungsprozesse & Qualitätssicherung
    • Werkzeuge und Dauerformen bergen ein enormes Risikopotenzial
    • Abhängigkeiten erkennen, vermeiden oder kalkulieren
  • Sie lernen die Vielfalt der Risiken im Einkauf kennen.
  • Sie erfahren, wie Sie Risiken durch geeignete Beschaffungs- bzw. Einkaufsstrategie von vornherein minimieren.
  • Sie erfahren, welche Bedeutung die Lieferkette für das Unternehmen hat, welche Handlungsrichtlinien existieren und welche Konsequenzen entstehen können.
  • Sie erfahren, wie Sie Risiken durch geeignete Beschaffungsstrategien und durch aktives Management entgegnen.
EinkäuferInnen mit strategischen Aufgaben, die Verträge vorbereiten oder abschließen, auch für Fach- und Führungskräfte aus Produktion und Verkauf empfohlen
Vortrag, viele Praxisbeispiele, Teilnehmer werden aktiv mit einbezogen
weiterführende / zusätzliche Informationen finden Sie hier zum PDF-Download...

Dozenten

Simon, Jürgen

Diplom-Wirtschaftsingenieur, Dozent, Einkaufstrainer

Mehr Details

Kontaktieren Sie uns

Kontak-Foto
Kerstin Wolffgramm

Projektmitarbeiterin

Icon Telefon

0351 8322-337

Individuelle Anfrage

Ähnliche Weiterbildungen

Online-Schulung 1 Termin am 15.07.2020
NEU

Runter mit den Beständen!

In dieser ca. 3-stündigen Online-Schulung wird die Konzentration auf eine der wichtigen Essenzen aus dem Intensivseminar über Bestandsmanagement, den diversen Möglichkeiten zur Reduzierung von Beständen, gelegt. Mit vielen Praxisbeispielen, der Erläuterung von Vor- und Nachteilen sowie wertvollen…
3 Termine ab 21.09.2020

Einkaufspreise clever verhandeln und Preiserhöhungen abwehren

Um Preise optimal zu verhandeln, sind essentielle Kenntnisse über die Entstehung von Kosten und der Kostenstruktur von Lieferanten notwendig. Ansonsten drohen ungerechtfertigte Preiserhöhungen. Mit dem Wissen um gängige Kalkulationsmethoden können Einkäufer Preistreibereien gekonnt abwehren,…
3 Termine ab 22.09.2020

Recht für Ein- und Verkäufer

Die Grundlagen der Vertragsgestaltung sind Voraussetzung für den wirtschaftlichen Erfolg Ihres Unternehmens. Die Verträge zu Lieferanten, Kunden und Partnern ergeben für Sie gesetzbindende Rechte und Pflichten. Daher ist der sichere Umgang in der Verwaltung von Ansprüchen und Gegenansprüchen, die…
3 Termine ab 22.09.2020

Messbare Einsparungen im Einkauf - Nutzen Sie Ihr Potenzial!

Kostensenkung gegenüber einer Vorperiode (= Einsparung) und der Vermeidung von Kosten zusammen. Durch reine Kostenvermeidung zum Beispiel durch "Preisdrückerei" bei Lieferanten erreichen Sie Einsparziele jedoch oft nicht. Mehr noch, Lieferanten sind auf diese Vorgehensweise von Einkäufern bestens…