Erprobte Führungs-Methoden nutzen

Führen in der Fertigung - Teil 3
keine Bewertung
Kennnummer: 22-1615
Als Inhouse-Schulung anfragen

Thema

Effizienzsteigerungen in Fertigungsprozessen sind eine permanente Herausforderung für Führungskräfte. Das Seminar zeigt Ihnen erprobte Führungsmethoden und -werkzeuge für eine effizientere Prozessgestaltung auf. Lernen Sie, wie Sie Ihre täglichen Aufgaben in der Fertigung leichter und zweckmäßiger meistern. Damit senken Sie Stillstandszeiten, bauen Verschwendungen ab, lösen nachhaltig Probleme und leisten so einen wichtigen Beitrag zum Unternehmenserfolg.

  • Arbeitszeit wertschöpfend nutzen
    • Anlageneffektivität, vorausschauende Produktivitäts-Steuerung, Koordinierungs-Beratungen, ergebnisabhängiges Entgelt
  • Stillstandszeiten senken
    • Störungen vorausschauend vermeiden, Rüstzeiten verkürzen, Fehler erkennen und vermeiden, Instandhaltung dezentralisieren, Arbeitsplatz-Regeln aufstellen und einhalten, Arbeitsplätze optimieren
  • Verschwendungen abbauen
    • Mangelnde Organisation - Transporte; Überbestände; unnötige Bewegungen; Wartezeiten; Überproduktion - Bestände senken - ziehendes System, Nivellierung / Glättung / Taktung, Mixed-Model-Produktion, Supermarkt; überflüssiger Aufwand (Standardisierung von Arbeitsplätzen); Ausschuss / Nacharbeit; unzureichende Fähigkeiten; unterlassene Vorbeugung
  • Probleme nachhaltig lösen
    • Fragetechniken, Brainstorming, Ishikawa-Diagramm, Morphologischer Kasten
  • Transformation gestalten
    • Ideen-Steckbrief, Phasen-Struktur, Nutzwert-Anakyse, Veränderungs-Arbeitsblatt, Wettbewerbe, Gruppen-Tafeln
  • Projekte erfolgreich managen
    • Ganzheitlicher Ansatz mit Phasen-Struktur, Projekt-Planung, FMEA - Fehler-Möglichkeits- und Einfluss-Analyse
  • Sie entwickeln ihre Führungsfähigkeiten weiter, um Fertigungsprozesse effizienter zu gestalten.
  • Sie lernen erprobte und praxisorientierte Führungsmethoden zur Effizienzsteigerung kennen und wenden diese erfolgreich an.
  • Sie erweitern Ihre Problemlösungs-, Kommunikations- und Verbesserungskompetenz.
Fertigungsleiter, Abteilungs- und Bereichsleiter, Meister, Gruppenleiter, Schichtleiter, Vorarbeiter, Nachwuchsführungskräfte der Fertigung
Fragen der Teilnehmer zum Einstieg, einfache und anschauliche Vermittlung der Inhalte anhand zahlreicher Praxisbeispiele, selbsterklärende Folien, Vorlagen, Schrittfolgen und Formblätter erleichtern die praktische Anwendung

Dozenten

Günthel, Dr. Wolfgang

Dr.oec. habil., Dipl.-Ökonom , Management-Berater, Dozent, Coach, Rating Advisor

Mehr Details

Kontaktieren Sie uns

Kontak-Foto
Kerstin Wolffgramm

Projektmitarbeiterin

Icon Telefon

0351 8322-337

Individuelle Anfrage

Ähnliche Weiterbildungen

10 Termine ab 02.09.2019
RESTPLÄTZE

Praktische Führungspsychologie - Modul 1/4 - Vom Kollegen zum Vorgesetzten

Führungsverantwortung zu übernehmen, erfordert komplett neue Kompetenzen als fachlich sehr gut zu sein. Manche führen nicht, einige sogar bis in die höheren Führungsetagen hinein. Dieses Seminar zeigt nicht nur Hintergründe und Wege konsequenten UND respektvollen Vorgehens auf, sondern nimmt auch…
keine Bewertung
2 Termine ab 03.09.2019
RESTPLÄTZE

Fachlehrgang für Produktions- und Werkstattleiter

Als Produktionsleiter stehen Sie täglich vor neuen Herausforderungen und meistern den Spagat zwischen strategischer und operativer Führung. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, sind schlanke Prozesse, kurze Durchlaufzeiten, niedrige Bestände und eine optimale Auslastung wichtige Erfolgsfaktoren. Der…
Lehrgang
keine Bewertung
7 Termine ab 04.09.2019
RESTPLÄTZE

Praktische Führungspsychologie - Modul 2/4 - Damit aus Mitarbeitern nicht Gegenarbeiter werden

Dieses Seminar baut auf - im doppelten Sinne. Es vermittelt differenzierte Führungs-Werkzeuge für herausfordernde Situationen mit klarem psychologischen Know How.Führungsverhalten braucht Reflektion und Training, damit es im Führungsalltag selbstverständlich und souverän eingesetzt wird. So…
keine Bewertung
3 Termine ab 10.09.2019

Teams in Projekten führen

Projektleiter sollen schnellstmöglich neue Teams zu Leistungen motivieren und damit gemeinsam die Projektziele erreichen. Der Projektleiter (im Gegensatz zum Abteilungsleiter) ist jedoch in der Regel nicht der disziplinarische Vorgesetzte, was die Führung des Projektes nicht erleichtert …
keine Bewertung