Lehrgang "Der betriebliche Datenschutzbeauftragte mit Praxiseinführung und Prüfung"

keine Bewertung
Kennnummer: 71-0078
Als Inhouse-Schulung anfragen

Thema

Der Lehrgang richtet sich an interne oder externe betriebliche Datenschutzbeauftragte (DSB) und solche, die es werden sollen. Er vermittelt Rechtskenntnisse, die für den Erwerb der gesetzlich geforderten Fachkunde des Datenschutzbeauftragten unerlässlich sind. Im Vordergrund stehen die Regelungen des Bundesdaten- schutzgesetzes (BDSG). Daneben werden die Datenschutzvorschriften in den Bereichen Telemedien und Telekommunikation behandelt sowie Besonderheiten im Arbeitsrecht beleuchtet. Der Lehrgang beinhaltet einen Praxistag mit anschließender Prüfung zur Erlangung eines Zertifikates.

  • Lehrgang "Der betriebliche Datenschutzbeauftragte mit Praxiseinführung und Prüfung"
  • Einführung in das Datenschutzrecht - Grundregeln des Datenschutzrechts und die Europäische Datenschutzgrundverordnung (EU DSGVO)
  • Das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG), die Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) und die Umsetzung wichtiger Paragraphen bzw. Artikel
  • Begriffserläuterungen im Sinne des Datenschutzrechtes
  • Ordnungsgemäße Datenverarbeitung und deren Kontrolle
  • Die Bestellung eines Beauftragten für den Datenschutz im Unternehmen
  • Gesetzliche und operative Aufgaben eines DSB
  • Anforderungen, Stellung und die Einbindung des DSB in die Kommunikationskette eines Unternehmens
  • Aufbau einer Datenschutzorganisation
  • Haftungsrisiko im Datenschutz und in der Datensicherheit
  • Die Datenschutzbehörden und Bußgelder nach BDSG und DSGVO
  • Technisch-organisatorische Maßnahmen (Art. 32 DSGVO)
  • Auftrags(daten)verarbeitung (Art. 28 DSGVO)
  • Verarbeitungsübersichten und Datenschutzfolgeabschätzung (DSFA) Art. 35 DSGVO
  • Rechte der Betroffenen (Art. 12,13 ,14, ... DSGVO)
  • Informationspflicht bei unrechtmäßiger Kenntniserlangung von Daten und Datenschutzverstößen (Art. 33 und Art. 34 DSGVO)
  • Datenverarbeitung im Unternehmensnetzwerk - eine Informations- und Kommunikations- Sicherheitskonzeption und das E-Mail-Management
  • Risikopotentiale und Lösungsmöglichkeiten aus der Praxis - Notfallmanagement
  • Erste Schritte auf dem Weg zur Datenschutz-Analyse
  • Aus der Praxis für die Praxis - Erfahrungsberichte
  • Datenschutz im Büroalltag
Sie sind in der Lage, die datenschutzrechtlichen Besonderheiten im Geschäftsprozess umzusetzen und den Anforderungen des Bundesdatenschutzgesetzes sowie anderen Vorschriften zum Datenschutz gerecht zu werden. Sie erlangen die erforderliche Fachkunde zum Beauftragten für den Datenschutz gemäß § 4f Abs. 2 BDSG und können nach Wunsch den Lehrgang mit einer Prüfung abschließen (3 bzw. 4 Wahltage möglich).
Vortrag, Fallbeispiele aus der Praxis, Übungen für die Tätigkeit als DSB, Diskussion, Vorschläge zur Prozessgestaltung für die Umsetzung des Datenschutzes in die Praxis, Prüfung

Dozenten

Täubert, Jens

Dipl.-Ing., Dozent, Berater, Referent, Auditor

Mehr Details
Nobst, Tony

Externer DSB und Datenschutzberater

Mehr Details

Kontaktieren Sie uns

Kontak-Foto
Kerstin Wolffgramm

Projektmitarbeiterin

Icon Telefon

0351 8322-337

Individuelle Anfrage

Ähnliche Weiterbildungen

8 Termine ab 05.09.2019

Update-Seminar 2019 - Der betriebliche Datenschutzbeauftragte

Jährliches Aktualisierungsseminar zum Erhalt der Fachkunde für Datenschutzbeauftragte. Aktuelle Themen zum Datenschutz und zur Datensicherheit, neue gesetzliche Forderungen, Hinweise zur Umsetzung in der Praxis sowie aktuelle Rechtssprechung werden gemäß der Entwicklung zur Tagesordnung werden.
keine Bewertung
4 Termine ab 05.09.2019

ERFAHRUNGSAUSTAUSCH zur Umsetzung der EU-DSGVO

Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung ist am 25.05.2016 in Kraft getreten und am 25.05.2018 endete die Übergangsfrist. Bei der Umsetzung der Verordnung stellten sich eine Vielzahl von Schwierigkeiten heraus, insbesondere im Verständnis der Begrifflichkeiten wie auch der abzuleitenden Aktivitäten,…
keine Bewertung
4 Termine ab 11.09.2019

Rechtssicher als GmbH-Geschäftsführer agieren

An Sie als Geschäftsführer einer GmbH werden besondere Anforderungen gestellt. Durch Ihre Rechte sind Sie besonderen persönlichen Haftungsrisiken ausgesetzt. Zudem geht die Rechtsprechung dazu über, Versäumnisse oder rechtliche Fehler von GmbH-Geschäftsführern deutlich stärker als bisher zu…
keine Bewertung
3 Termine ab 18.09.2019
RESTPLÄTZE

Rechte und Pflichten des Prokuristen

Als Prokurist haben Sie im Unternehmen eine herausragende Stellung - und zugleich eine umfängliche Verantwortung. Die Prokura ist eine umfassende handelsrechtliche Vollmacht und ermächtigt Sie zu allen Arten von gerichtlichen und außergerichtlichen Geschäften und Rechtshandlungen. Als Prokurist…
keine Bewertung