Praxiswissen Produktionslogistik >>> Zertifikatslehrgang

Praxiswissen Produktionslogistik - Zertifikatslehrgang

Die Welt ist im Wandel. Abläufe und Prozesse werden immer komplexer und die Unsicherheiten nehmen zu. Um den ständig wachsenden Marktanforderungen gerecht zu werden, sind Unternehmen gezwungen, ihre internen Prozesse in Produktion, Einkauf/Materialwirtschaft und Logistik permanent auf Flexibilität und Zuverlässigkeit auszurichten. Eine zuverlässige Produktionslogistik ist dabei entscheidend für den Unternehmenserfolg. 

Kontaktieren Sie uns

Kontak-Foto
Frau Gabriele Klett

Beraterin für berufliche Weiterbildung

Icon Telefon

0351 8322-332

Individuelle Anfrage

In unserem modular aufgebauten Lehrgang "Praxiswissen Produktionslogistik" erleben Sie die Produktionslogistik hautnah. Sie erkennen Zusammenhänge und Zielkonflikte und werden in die Lage versetzt, situationsbedingt die richtigen Maßnahmen zur effizienten Produktionsver- und Entsorgung einzuleiten. Denn eine effiziente Planung, Steuerung und Kontrolle der innerbetrieblichen Logistik entscheidet letztendlich neben der Layout- und Fabrikplanung über Effizienz und Flexibilität in der Produktion und damit über einen hohen Lieferservice des Unternehmens.

Ob Produktionssteuerung, Lean-Management oder Logistik-Simulation - in elf verschiedenen Basis-, Aufbau- und Expert-Modulen vermitteln wir Ihnen das nötige Know-how, um Ihre innerbetriebliche Logistik effizient zu planen und zu steuern. Die Buchung der Module ist auch einzeln möglich.

Der Lehrgang "Praxiswissen Produktionslogistik" schließt mit einer Projektarbeit und einer freiwilligen Zertifikatsprüfung zum Produktionslogistiker ab. 

Hinweise: Alle Seminarmodule können bei Bedarf auch als Life-Online-Trainings (Virtual Classroom) oder als Hybrid-Veranstaltung (Präsenz + Online) durchgeführt werden. Die Buchung der Module ist auch einzeln möglich.

Dipl.-Ing. Lore Feldmann
Reinhard Herges
Dipl.-Ing. Ina Müller
apl. Prof. Dr.-Ing. habil. Michael Völker

Aufbau - Überblick

 

 

 

Basis-Module B1 - B5

 

 

Die fünf Basis-Module B1 - B5 vermitteln Ihnen Grundlagenwissen für eine erfolgreiche Produktionslogistik.

Modul B1: "Produktionslogistik – Grundsätze, Leitlinien & Technik" - 2 Tage mit Herrn Reinhard Herges 
(u.a. Lean-Methoden, PPS, Fertigungsplanung, Ziele und Funktionen der Logistik)

Modul B2: "Wirtschaftlichkeitsfaktor Lager" - 2 Tage mit Reinhard Herges
(u.a. Lagertypen, Lagerorganisation, Warenein und -ausgang, Ordnung und Sauberkeit)

Modul B3: "Erfolgreiches Material- und Logistikmanagement" - 1 Tag mit Dipl.-Ing. Ina Müller 
(u.a. selektive Vorratswirtschaft, bedarfsgerechte Disposition, Logistik-Controlling)

Modul B4: "Die Arbeitsvorbereitung im Lean-Management" - 1 Tag mit Dipl.-Ing. Lore Feldmann (u.a. Eingliederung der Arbeitsvorbereitung in eine prozessorientierte Aufbauorganisation, Optimierung der Durchlaufzeit und der Wertschöpfung, Maßnahmen für höhere Flexibilität durch Rüstzeitoptimierung)

Modul B5: "Produktionssteuerung im Engpass" -  1 Tag mit Dipl.-Ing. Lore Feldmann
(u.a. Kapazitätsberechnung und-erweiterung, flexible Arbeitszeitmodelle, Optimierung im Materialfluss, EDV-Unterstützung)

Aufbau-Module A1 - A3

 

 

In den drei Aufbau-Modulen A1 bis A3 wird das erworbene Know-how um wichtige Aspekte aus Einkauf/ Materialwirtschaft, Fabrikplanung und Digitalisierung im Prozess- und Informationsmanagement ergänzt.

Modul A1: "Prozess- und Informationsmanagement als Grundlage der Digitalisierung"  -  2 Tage mit Dipl.-Ing. Ina Müller
(u.a. Prozessgestaltung und -standardisierung, Auswahl geeigneter Prozesse zur Digitalisierung, Erstellen eines Lastenhefts)

Modul A2: "Ganzheitliches Produktionssystem (GPS) im Kontext von Lean Management und Wertstromanalyse " -  1 Tag mit apl. Prof. Dr.-Ing. habil. Michael Völker
(u.a. Chancen und Grenzen von Lean Management und Wertstromanalyse, Ganzheitliches Produktionssystem als motivierendes und ordnendes Rahmenkonzept, Lösungsansätze, Analysen und Fallbeispiele)

Modul A3: "Dynamisches Bestandsmanagement" -  2 Tage mit Reinhard Herges 
(u.a. Einfluss der Disposition auf Bestände, Warengruppenmanagement, Werkzeuge zur Reduzierung des Vorratsvermögens

Expert-Module E1 - E3

 

 

Mit den drei Experten-Modulen E1 bis E3 wird die Bedeutung von Simulationen für die Planungssicherheit in allen Unternehmensfunktionen dargestellt. Anhand konkreter Fallbeispiele wird das Erlernte praktisch angewendet (serious games) und mit  Lean-Themen (TPS, TOC) für die interne sowie für die gesamte Lieferkette abgerundet. 

Modul E1:  "Lean-Management in Produktion & Logistik" - 3 Tage mit Reinhard Herges 
(u.a. Organisation und Verankerung von Lean-Management im Unternehmen, Einsatz von Lean-Methoden und -Werkzeugen in Produktion und Logistik, Gestaltungsprinzipien schlanker Logistik, Kanban, Wertstromanalyse)

Modul E2:  "Simulation – Planungssicherheit für Vertrieb, Geschäftsführung und Investition" - 3 Tage mit Dipl.-Ing. Lore Feldmann (u.a. Grundlagen der Simulation im Veränderungsprozess, Modellierung mittels Modellbausteinen und Visualisieren dynamischer Prozesse Optimierung der Prozesse, Ableitung von Managemententscheidungen)

Modul E3:  "Interaktive Logistik-Simulation – Lieferketten sicher steuern" -  3 Tage mit Reinhard Herges 
(u.a. Interaktive Simulation für Prozessplanung und –steuerung, Prozessorganisation, Produktion, Materialwirtschaft und Logistik, Workshop zur Entwicklung von Prozesskompetenz, Real-Life-Szenario)

Prüfungs-Module P1 - P2

 

In den Prüfungs-Modulen P1 und P2 wird der Transfer in die betriebliche Praxis und durch eine Projektarbeit auch der nachhaltige Lernerfolg sichergestellt

Termine - Start am 31.05.2023

Kosten:

6.500 EUR (zzgl. 19 % MwST) für das Gesamtpaket

Die Buchung der Seminare ist auch einzeln möglich. Die individuellen Teilnehmergebühren erfahren Sie direkt beim Aufruf der Veranstaltung. 

Zur Anmeldung "Praxiswissen Produktionslogistik"

Jetzt anmelden!

Download Broschüre "Praxiswissen Produktionslogistik"

Download