Kontak-Foto

Schmalfuß, Professor Dr. Andreas

Prof. Dr. rer. pol., Dr. h.c., Dipl.-Kfm., LL.M. (Master of Laws)

Prof. Dr. rer. pol. Andreas Schmalfuß ist seit 2015 Dekan der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen an der Hochschule Mittweida und seit 1994 als Dozent tätig. Seine Schwerpunkte liegen dabei im Bereich Finanzierung, Controllierung, Restrukturierungs- und Sanierungsmanagement. Für RKWcampus ist er ab 2021 im Einsatz und hält zusammen mit Gerd Belusa das Seminar "Geschäftsführung im Turn around - und in der Corona Krise".

Beruflicher Werdegang und Qualifikation

  • 2006 - Studienfach: Masterstudium (Wirtschaft und Recht - LL.M. - DIU Dresden
  • 1997 - Studienfach: Dr. rer. Pol. - Promotion - TU Chemnitz
  • 1994 - Studienfach: Wirtschaftswissenschaften - Diplom-Kaufmann - TU Chemnitz
  • seit 2019: Ehrendoktorwürde der Universität Almaty
  • seit 2015: Dekan und Gründungsdekan der Fakultät Wirtschaftsingenieurwesen
  • seit 2014: Inhaber der Professur für Allgemeine BWL ( Rechnungswesen und Finanzcontrolling) HS Mittweida
  • seit 2008: Honorarprofessur an der Berufsakademie Sachsen - Staatliche Studienakademie
  • 2004 - 2014: Sächsischer Landtag, Vizepräsident
  • 2004 - 2009: Leiter des SUC Sächsischen Unternehmer College (Dresden)
  • 2003 - 2004: OMERAS GmbH, Geschäftsführer
  • 2002 - 2009: M+E Consult, Leiter betriebswirtschaftl. Beratung
  • 1999 - 2002: Sachsen LB Corporate Finance, Investmentbanker
  • seit 2019: Mitglied des Aufsichtsrates der CAWG (Chemnitz)
  • seit 2018: Mitglied BVMW Landeswirtschaftssenat
  • seit 2014: Mitglied Industrieverein 1828 e.V
  • diverse Publikationen

Spezialgebiete und Referenzen

  • Restrukturierung und Sanierungsmanagement
  • Controlling
  • Geschäftsmodellentwicklung
  • Finanzierung
  • seit 2018 - CAWG eG (Immobilien)
  • seit 2016 - Communisystem AG (IT)
  • seit 2015 - DPFA (Bildung)
  • 2002 - 2004 - OMERAS GmbH (Metall)
  • 2003 - 2004 - Gießerei Radeberg GmbH (Guß)

Veranstaltungen des Dozenten

2 Termine ab 24.09.2021
NEU

Geschäftsführung im Turn around - und in der Corona Krise

Die wirtschaftliche Situation vieler mittelständischer Unternehmen hat sich in den letzten Monaten grundlegend geändert. Kurzarbeit, hoher Krankenstand, stornierte Aufträge, unterbrochene Lieferketten sowie branchenspezifische äußere und interne Einflüsse des Marktes bringen ganz kurzfristig…